Hermann Köhl (1888 - 1938)

Startvorbereitung des Flugzeugs Junkers W 33 "Bremen" (Kennung D-1167) mit Hauptmann Hermann Köhl, Ehrenfried Günther Freiherr von Hünefeld und James Fitzmaurice für Atlantiküberquerung
Hermann Köhl, Ehrenfried Günther Freiherr von Hünefeld und James Fitzmaurice (Quelle: Bundesarchiv, Bild 102-05719, Fotograf: Georg Pahl, Lizenz CC-BY-SA 3.0)

 

Hermann Köhl (1888 – 1938) war ein deutscher Flugpionier. Im Ersten Weltkrieg flog er als Pilot für das Militär. Danach war er für die Lufthansa als Nachtstreckenleiter auf dem Tempelhofer Flugfeld tätig. Das Jahr 1928 sollte zum Höhepunkt seines Lebens werden: Als Pilot der Junkers W 33 „Bremen“ überquerte Köhl zum ersten Mal den Atlantik mit einem Motorflugzeug in Ost-West-Richtung. Die Flugzeit bis zur kanadischen Küste betrug 37 Stunden. Für den Transatlantikflug bekam Köhl die höchste amerikanische Pilotenauszeichnung „Flying Cross“ verliehen.

Ansprechpartner
Airport Center (²BAC)

Öffentlichkeitsarbeit Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-77770

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Willy-Brandt-Platz 2
    12529 Berlin