Margarete von Etzdorf
(1907 - 1933)

Margarete von Etzdorf
Margarete von Etzdorf (Quelle: Bundesarchiv, Bild 183-2008-0814-503, Fotograf: unbekannt, Lizenz CC-BY-SA 3.0)
 

Margarete von Etzdorf (1907 -1933) war die zweite deutsche Frau mit Fluglizenz. Als erste Frau erhielt sie bei der Deutschen Lufthansa eine Stelle als Co-Pilotin. 1930 kaufte sie ein eigenes Flugzeug, das sie „Kiek in die Welt“ taufte. Damit unternahm sie Allein- und Langstreckenflüge nach Istanbul, Madrid und Tokio. Als erste Frau flog sie allein in elf Tagen nach Japan. Auf dem Rückflug stürzte sie ab und musste mehrere Monate in einem Bangkoker Krankenhaus verbringen. Als ihr 1933 der Alleinflug nach Australien misslang, nahm sie sich im Alter von 25 Jahren das Leben.

Ansprechpartner
Airport Center (²BAC)

Öffentlichkeitsarbeit Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-77770

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Willy-Brandt-Platz 2
    12529 Berlin