Immobilienstandort Flughafen Berlin Brandenburg

Standortvorteile

Die Flughafenregion im Aufwind

Ein großes Angebot an qualitativ hochwertigen Flächen am und rund um den Flughafen Berlin Brandenburg schafft beste Voraussetzungen für wirtschaftliche Entwicklung und nachhaltiges Wachstum. Die Luft- und Raumfahrtindustrie hat das längst erkannt. Viele hochspezialisierte kleine und mittelständische Unternehmen, wirtschaftliche Institutionen und Global Player wie Lufthansa, MTU und Rolls-Royce haben sich rund um den Flughafen angesiedelt.

Das regionale Umfeld des Flughafens Berlin Brandenburg umfasst den Süden Berlins, mit Deutschlands größtem Wissenschafts- und Technologiepark in Adlershof sowie die beiden Landkreise Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming. Beide Landkreise mit insgesamt ca. 320.000 Einwohnern gehören zu den wachstumsstärksten Wirtschaftsregionen in Brandenburg, mit einem hohen Maß an Lebensqualität.

Der Landkreis Teltow-Fläming zählt zu den wichtigsten Standorten der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie und nimmt Spitzenplätze auf den Gebieten des Fahrzeugbaus und der Biotechnologie ein. Wirtschaftlich prägen namhafte Konzerne, wie z. B. Rolls-Royce Aerospace, MTU, Mercedes-Benz und verschiedene Biotechnologie-Unternehmen den Standort. Darüber hinaus sind zahlreiche neue Unternehmen insbesondere der Logistikbranche entstanden. In den 53 Gewerbegebieten sind heute ca. 800 Unternehmen mit rund 23.000 Arbeitsplätzen beheimatet. Im Landkreis Dahme-Spreewald arbeiten ca. 55.000 Beschäftigte in 14.000 kleinen und mittleren Unternehmen. Branchenschwerpunkte sind Luft- und Raumfahrt, Logistik, Biotechnologie, Metallverarbeitung, Ernährungswirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus. Hier hat auch die Technische Hochschule Wildau (FH) ihren Sitz, die bundesweit zu den Vorreitern für Innovationen in Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung gehört.