Fluglärm

Auswirkungen des Flugbetriebs auf der Südbahn

Fluglärmüberwachung

Ab dem 16. Juli wird der Flugbetrieb des Flughafens Schönefeld ausschließlich über die Südbahn abgewickelt. Tegel mit der weit größeren Anzahl an Flugbewegungen bleibt offen. Nach der BER-Eröffnung wird der Flugbetrieb von beiden Standorten über die dann parallel in Betrieb befindlichen zwei Start- und Landebahnen am BER abgewickelt.

Der Lärm von Flugzeugen im Landeanflug auf die Südbahn wird nach endgültiger Inbetriebnahme des BER voraussichtlich gleich sein. Dies gilt auch für startende Flugzeuge Richtung Westen (also Blankenfelde usw.) Durch die Schließung des Flughafens Tegel werden dann jedoch häufiger Maschinen auf der Südbahn starten und landen, als dies während der Bauarbeiten der Fall sein wird.

Der Lärm von Maschinen, die Richtung Osten starten (also Richtung Schulzendorf, Eichwalde und Karolinenhof) ist nicht mit dem Lärm nach endgültiger Inbetriebnahme des BER vergleichbar. Dies liegt daran, dass die Maschinen während der Bauarbeiten nach dem Start auf die derzeitige Schönefeld-Abflugroute schwenken (siehe Karte) Werden nach endgültiger Inbetriebnahme des BER beide Bahnen genutzt, so werden andere Flugrouten genutzt, als während der Nordbahnsperrung.

Fluglärmmessungen

Zur temporären Inbetriebnahme der Südbahn wird die Flughafengesellschaft alle stationären Messstellen rund um den BER in Betrieb nehmen. Mit den neuen Standorten in Jühnsdorf, Rotberg und Schulzendorf, ist die unmittelbare Umgebung des Flughafens BER dann komplett abgedeckt. Zusätzlich plant die Flughafengesellschaft an weiter entfernten Orten mobile Messungen. In Ludwigsfelde-Süd, Eichwalde, Gosen, Groß Schulzendorf, Wietstock und Erkner-Süd werden wie bereits im Jahr 2015 mobile Messungen vorgenommen Die Messergebnisse werden monatlich an die zuständigen Behörden und die Fluglärmkommission übermittelt sowie hier im Internet veröffentlicht.

Fluglärm-Informations- und Beschwerdesystem

Wenn Sie eine konkrete Frage oder Beschwerde zum Fluglärm während des Betriebs auf der Südbahn haben, nutzen Sie bitte ausschließlich das Fluglärm-Informations- und Beschwerdesystem. Vielen Dank!

Anwohnerinfo

030 6091 60910

@berlinairport

Gerne können Sie sich bei allen Fragen an unser Anwohnertelefon wenden. Die Kolleginnen und Kollegen stehen Ihnen telefonisch oder per E-Mail rund um die Uhr zur Verfügung.

Nachtflugbeschränkung

Mit der Nachtflugbeschränkung besteht eine auf Ausgleich bedachte, bürgerfreundliche Regelung für die volkswirtschaftlich wichtigen Flüge in den Randzeiten.

Betriebsrichtungsprognose

Hier erfahren Sie, in welche Richtung in Schönefeld gelandet und gestartet wird.