Schallschutz für die Anwohner der Südbahn

Schallschutzprogramm

Um festzustellen, welche Ortslagen von einer temporären Nutzung der Südbahn betroffen sind, wurde auf Grundlage des Schönefelder Flugverkehrs eine Übersichtskarte der Teilvollzugsgebiete für die temporäre Nutzung der Südbahn erstellt. Für die Berechnung der temporären Anspruchsgebiete wurden die Flugrouten zugrunde gelegt, die mit Inbetriebnahme der Südbahn in diesem Sommer geflogen werden.

Für die Berechnung der notwendigen Schallschutzmaßnahmen sind die Schallpegel relevant, die mit dem Endausbau des BER erreicht sein werden. Die Anwohner erhalten also schon jetzt den Schallschutz, der nach der Inbetriebnahme des BER notwendig sein wird.

Die Flughafengesellschaft hat den Anwohnern im Bereich der Südbahn die Anspruchsermittlungen zum Schallschutz zugesendet, so dass die Anwohner nun die baulichen Maßnahmen umsetzen können. Alle Anwohner, die noch keinen Antrag gestellt haben, können dies jetzt tun.

Anwohnerinfo

030 6091 60910

@berlinairport

Gerne können Sie sich bei allen Fragen an unser Anwohnertelefon wenden. Die Kolleginnen und Kollegen stehen Ihnen telefonisch oder per E-Mail rund um die Uhr zur Verfügung.