Besondere Einrichtungen

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) setzt für besonders schutzwürdige Einrichtungen im Flughafenumfeld verschiedene Schallschutzmaßnahmen durch. Seit 2006 werden diese Maßnahmen mit dem Einbau einer Be- und Entlüftung kombiniert. Zu den Besonderen Einrichtungen gehören z.B. Kindertagesstätten, Schulen und Altenheime.

Zahlreiche Einrichtungen haben den Schallschutz und die Belüftung bereits erhalten bzw. die Kosten dafür erstattet bekommen. So hat die FBB der Humboldt-Grundschule in Eichwalde knapp 500.000 Euro erstattet. Zuvor wurden in der Schule neue Fenster mit speziellen Fensterlüftern eingebaut, um eine schall- und lüftungstechnische Ertüchtigung zu gewährleisten. Ein weiteres Beispiel ist die Ingeborg-Feustel-Grundschule in Blankenfelde. Hier wurden zwei Fenster erneuert und 24 Räume mit einer Lüftung ausgestattet. Die Maßnahmen wurden von Juni 2011 bis Februar 2012 umgesetzt.
Die Kosten in Höhe von etwa 350.000 Euro wurden zu 100 Prozent von der FBB getragen.

Insgesamt sind für 41 Besondere Einrichtungen die Anträge auf passiven Schallschutz gestellt. In 21 Einrichtungen sind die Baumaßnahmen bereits abgeschlossen oder die Kosten erstattet, 20 Anträge befinden sich derzeit in Bearbeitung. Die FBB wartet zudem auf die Anträge anderer Besonderer Einrichtungen aus dem Flughafenumfeld, um auch dort die Schallschutz- und Belüftungsmaßnahmen umsetzen zu können.

Eine Übersicht über die Besonderen Einrichtungen finden Sie hier: