Glossar zum Thema Schallschutz

In unserem Glossar haben wir für Sie die Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen rund um das Thema Schallschutz zusammengestellt.

Lärm

Schallereignisse, die als störend, belastend, oder gesundheitsschädigend wahrgenommen werden, werden als Lärm bezeichnet. Lärm ist somit nicht messbar, da es sich um eine subjektive Bewertung handelt, die individuell verschieden ist. Messbar sind hingegen Geräusche bzw. die physikalische Größe Schall.

Nach oben

Lüfter

Lüfter sind schallgedämmte Lüftungseinrichtungen. Der Einbau ist notwendig, wenn der erforderliche Schallschutz nur bei geschlossenem Fenster erreicht wird. Lüfter werden in Schlafräumen angebracht. Der Einbau eines Lüfters erfolgt auch dann, wenn in einem anspruchsberechtigten Raum sauerstoffverzehrende Quellen wie zum Beispiel Kamine, Gasherde oder Gasthermen vorhanden sind.

Die Bau- und Montagefirmen verwenden derzeit zwei Lüftermodelle: den Aeropac von Siegenia Aubi und den Sonair F+ von Brink Innosource.

Die Energiekosten sind von den Eigentümern zu tragen. Sie belaufen sich auf fünf bis zehn Euro pro Jahr, da die Lüfter einen sehr geringen Stromverbrauch von unter zehn Watt aufweisen. Zudem laufen die Lüfter nur bei Bedarf und sind über eine Zeitschaltuhr regelbar.

Nach oben