Maritimes Flair in Korsika, Kroatien und Bulgarien: Drei neue Sommerziele im Berliner easyJet-Streckennetz

30.06.2017

Aus der Großstadt raus ans Meer: Die Fluggesellschaft easyJet erweitert ihr Sommerstreckennetz ab Ende Juni um die Hafenstädte Bastia, Pula und Warna.

Diesen Sommer geht es auf zu neuen Trend-Destinationen: Passend zur Urlaubszeit erweitert easyJet sein Streckennetz ab Berlin-Schönefeld um drei verlockende neue Ziele: Nach Bastia (Korsika) können Reisende seit dem 29. Juni fliegen, nach Pula (Kroatien) seit dem 30. Juni. Flieger nach Warna (Bulgarien) stehen seit dem 28. Juni bereit. Damit haben easyJet-Passagiere aus Berlin die Qual der Wahl aus 48 Sommer-Destinationen. Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „easyJet setzt sein Wachstum in Berlin fort. Das ist ein sehr deutliches Bekenntnis für unseren Standort. In den letzten 14 Monaten hat die Airline drei Flugzeuge neu in Schönefeld stationiert sowie elf neue Flugziele in den Flugplan ab Berlin aufgenommen. Mit insgesamt 48 Flugzielen ab Berlin gibt es kaum eine Region in Europa, die Flugreisende ab Berlin nicht mit easyJet erreichen können. Wir wünschen der Airline auch weiterhin allzeit guten Flug.“

Traumstrände für Großstadt-Urlauber, Arbeitsplätze für Berlin

Gerade in den Sommermonaten setzt easyJet auf erfrischende Urlaubsziele. Mit den Neuzugängen ergänzt die Fluglinie ihren vielseitigen Mix aus beliebten Freizeit- und Businessdestinationen in ganz Europa. Thomas Haagensen, Geschäftsführer easyJet Deutschland: „Wir möchten unseren Fluggästen eine bunte Auswahl an Reisezielen bieten und erweitern regelmäßig unser Streckennetz. Die Tatsache, dass wir die Berliner Flotte innerhalb eines Jahres um drei Maschinen auf insgesamt zwölf aufgestockt haben, zeigt, wie stark unser Angebot wächst.“ Von dem Engagement der Airline in der Hauptstadt profitieren nicht nur Abenteuerlustige, sondern auch die Region: Über 100 neue direkte Arbeitsplätze sind durch die drei zusätzlichen Flugzeuge entstanden.

Badebuchten, Festivals und Hafenflair: Die Newcomer im Überblick

Mit den drei neuen Destinationen können sich die Berliner und Brandenburger ab sofort an Europas Traumküsten erfrischen. Zweimal pro Woche fliegt easyJet das malerische Hafenstädtchen Bastia im Norden Korsikas an. Beim Kaffeetrinken auf dem Place Saint-Nicolas kommt zwischen barocken Gebäuden, Palmen und Hafen mediterranes Feeling auf. Dreimal die Woche geht es ins kroatische Pula. Hier können sich Wassernixen auf Traumbuchten mit türkisfarbenem Wasser freuen. Wer Strandurlaub mit kulturellen Highlights krönen möchte, schießt von Pulas spektakulärem Amphitheater Fotos, die bestimmt auch auf Instagram das eine oder andere Like abstauben. Die bulgarische Großstadt Warna fliegt easyJet an zwei Wochentagen an. Sie ist bekannt für legendäre Musikfestivals und schillerndes Nachtleben am Goldstrand.

Die neuen Ziele ab Berlin im Überblick

ZielFlüge pro WocheFlugtageErstflugLetzter FlugZeitraum
Bastia
(Korsika)
2 Mo, Do 29.06.2017 31.08.2017 Sommer
Pula
(Kroatien)
3 Di, Fr, Sa 30.06.2017 02.10.2017 Sommer

Warna
(Bulgarien)

2 Mi, Sa 28.06.2017 02.10.2017 Sommer

Redaktionelle Rückfragen zu easyJet beantworten:
fischerAppelt, relations GmbH
Anastasia Hansen und Xenia Leonhardt
Tel: +49 (0) 30 726146 732 | 717
easyjet@fischerappelt.de

Über easyJet

Europas führende Airline easyJet bietet eine einzigartige und erfolgreiche Kombination aus dem besten Streckennetzwerk, das Europas zentrale Flughäfen miteinander verbindet, sowie einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis und freundlichem Service.

easyJet steuert mehr der beliebtesten europäischen Strecken an als jede andere Fluggesellschaft. Jährlich fliegen mehr als 73 Millionen Passagiere mit easyJet, 12 Millionen von ihnen sind Geschäftsreisende. easyJet fliegt mit einer Flotte von über 250 Flugzeugen auf mehr als 874 Strecken zwischen über 138 Flughäfen in mehr als 31 Ländern. Über 300 Millionen Europäer wohnen weniger als eine Stunde Fahrzeit von einem easyJet-Flughafen entfernt.

easyJet versteht sich als verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Unternehmen, das seine Mitarbeiter in sieben Ländern in ganz Europa mit lokalen Arbeitsverträgen entsprechend den nationalen Vorschriften und unter Anerkennung der Gewerkschaften beschäftigt. Die Airline unterstützt eine Vielzahl an lokalen Hilfsorganisationen und unterhält zudem eine Partnerschaft zu UNICEF, die seit ihrem Beginn 2012 über 8 Millionen GBP für besonders gefährdete Kinder gesammelt hat.

easyJet nimmt Nachhaltigkeit ernst. Die Airline investiert in die neuste Technologie, setzt auf einen effizienten Betrieb und fliegt mit einer hohen Sitzplatzauslastung. So verursacht ein easyJet-Passagier 22 Prozent weniger Emissionen als ein Fluggast einer traditionellen Airline an Bord des gleichen Flugzeugtyps auf der gleichen Strecke.

Innovation liegt easyJet im Blut – seit dem Start vor 20 Jahren, als easyJet den Flugverkehr revolutioniert hat, bis zum heutigen Tag, an dem wir führend sind in den Bereichen Digitalisierung, Web, Ingenieurwissenschaften und operative Innovationen, um das Reisen für unsere Passagiere noch einfacher und erschwinglicher zu machen.

Fotomaterial

  • Mit easyJet ans Meer fliegen
  • Maritimes Flair in Korsika, Kroatien und Bulgarien
  • Das Gemeinschaftsprojekt
  • Spende Dein Pfand am Flughafen Berlin-Tegel
  • Von Berlin in die Ukraine
  • Neu nach Lwiw
Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Unternehmens-
kommunikation / Pressesprecher

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner

Weitere Presseinformationen