Erstflug: Nonstop von Berlin-Schönefeld nach Dubai

07.11.2017

Seit gestrigem 6. November verbindet Reiseveranstalter FTI erstmals Berlin-Schönefeld per wöchentlichem Charterflug mit Dubai. Strand, Shopping, Glamour, Entertainment und die spektakuläre Wüste des Emirats sind so nur einen kurzen Trip entfernt.

Von Berlin nonstop zu einer der aufregendsten Städte der Welt: Ab sofort ist Dubai immer montags nonstop per FTI-Vollcharterflug an die deutsche Hauptstadt angebunden. „Die Nachfrage für Urlaub in Dubai ist sehr groß“, erklärt Ralph Schiller, Group Managing Director bei FTI, die Entscheidung zum Ausbau des Angebots am Flughafen im Berliner Südosten. Die begrüßt auch Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Wir freuen uns, dass der Flugplan ab Berlin diesen Winter mit Dubai um ein weiteres attraktives Sonnenziel reicher ist. Städtereisende und Strandurlauber werden sich gleichermaßen über den Nonstopflug in die Millionenstadt am Persischen Golf freuen.“ Die neue Verbindung ergänzt das bestehende Angebot von Emirates und anderen Linienairlines in die Vereinigten Arabischen Emirate ab München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg. Für Bewohner der Region Berlin Brandenburg schafft sie eine kurze und bequeme Anreise. „So schnell konnten die Berliner noch nie aus nach Dubai reisen – und das äußerst preisattraktiv“, hält Schiller fest. „Schon ab 559 Euro pro Person wartet in der Hochsaison Ende Dezember eine Woche im Vier-Sterne-Hotel mit Frühstück und Flug ab Schönefeld.“

Der Premierenflug startete aus dem kühlen Novemberwetter in die Sonne. Mit dem Abflug am späten Abend kamen sie am Folgetag mit der Sonne am Golf an. Die Maschine landet damit immer früh morgens am Airport DWC Dubai World Central. Er liegt besonders günstig im Süden der Stadt mit kurzer Distanz zur Marina und zu The Palm. Über direkt angebundene Fernstraßen sind auch die Nachbaremirate schnell zu erreichen. So werden die Urlaubstage optimal ausgenutzt und die Anreise ist schnell und komfortabel. Mit 257 Sitzen und zwei Buchungsklassen setzt Condor eine Boeing 757-300 für die Strecke ein. „Auch wir freuen uns, zusammen mit FTI als Partner diese neue Destination anbieten zu können. Mit sechs Abflughäfen in Deutschland und Basel in der Schweiz bieten wir eine gute Anbindung in die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate an“, so Paul Schwaiger, Commercial Director Continental Europe der Thomas Cook Group Airlines. „Es ist schön zu sehen, wie Dubai mehr und mehr an Beliebtheit gewinnt.“

Fotomaterial

  • Mit Lufthansa nonstop zum Big Apple
  • Mit Lufthansa nonstop zum Big Apple
  • Dem Winter entkommen
  • Mit Icelandair nach Reykjavik
  • Mit Icelandair nach Reykjavik
  • Mit RusLine nach Kaliningrad

Weitere Presseinformationen

Ansprechpartner
Hannes Stefan Hönemann

Hannes Stefan Hönemann Leiter Unternehmens-
kommunikation

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle /
Erster Pressesprecher

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner