Verkehrsbericht 02/02

17.03.2002

Berlin - Gesamt

Die Zahl aller Flugzeugbewegungen nahm im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,5% auf insgesamt 15.431 Bewegungen ab. Die Anzahl der Starts und Landungen im Gewerblichen Verkehr verringerte sich mit 13.523 Bewegungen um 4%. Im Linienverkehr waren 11.345 Bewegungen zu verzeichnen, ein Minus von 4,5%. Im Pauschalreiseverkehr konnten lediglich 513 Starts und Landungen registriert werden. Dieses Ergebnis liegt um 26,9% unter dem des Vorjahresmonats.

Auf den drei Berliner Flughäfen wurden im Februar insgesamt 804.679 Passagiere abgefertigt, 9,3% weniger als im Vorjahresmonat. Im Linienverkehr sank das Passagieraufkommen mit 728.735 Fluggästen um 7,5%. Auf den innerdeutschen Strecken wurden 427.347 Passagiere befördert. Das entspricht einer Verringerung um 7,3%. Im Auslandslinienverkehr konnten 301.388 Passagiere registriert werden, ein Minus von 7,7%. Die Zahl der Fluggäste im Pauschalreiseverkehr nahm im Berichtsmonat um 26,4% auf 62.584 Reisende ab.

Die gesamte umgeschlagene Luftfrachtmenge belief sich auf 2.635 Tonnen, ein Rückgang um 16,8%.

Der Luftpostfrachtumschlag verringerte sich im Berichtsmonat um 4,5% auf 1.261 Tonnen.

Schönefeld

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen nahm im Berichtsmonat geringfügig um 0,6% auf 2.585 Starts und Landungen zu. Auf den Linienverkehr entfielen 682 Bewegungen, eine Steigerung um 13,1%. Die Gesamtzahl der Bewegungen im Pauschalflugverkehr belief sich auf 228 Starts und Landungen und fiel damit um 36% geringer aus als im Vorjahresmonat.

Das Passagieraufkommen verringerte sich mit 103.959 abgefertigten Fluggästen um 8,7%. Im Linienverkehr wurden 66.976 Reisende befördert, ein Zuwachs von 8,1%. Im Inlandslinienverkehr konnten 6.584 Passagiere gezählt werden, 39,5% mehr als im Vorjahresmonat. Ursache für diese positive Entwicklung sind Zubringerflüge der Ferienfluggesellschaften Condor und Germania nach München sowie von Air Berlin nach Nürnberg. Im Auslandsliniendienst wurden im Februar 60.392 Fluggäste abgefertigt. Dieses Ergebnis stellt ein Wachstum im Vergleich zum Vorjahresmonat von 5,6% dar. Im Pauschalreiseverkehr konnten nur 28.405 Urlaubsreisende gezählt werden, was einer Verringerung zum Vorjahresmonat von 32,8% entspricht.

Beim Luftfrachtaufkommen ergab sich im Vergleich zum Februar des Vorjahres mit 829 Tonnen ein Rückgang um 16,4%.

Das Luftpostfrachtaufkommen nahm mit 16 Tonnen um 5,7% ab.

Tegel

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen hat sich im Vergleich zum Vorjahresmonat mit 9.027 Starts und Landungen um 7,4% verringert. Im Linienverkehr wurden 8.213 Bewegungen registriert, dieses Ergebnis entspricht einer Verringerung um 8,5%. Im Pauschalreiseverkehr konnten 268 Bewegungen registriert werden, ein Rückgang um 20,2%.

Die Zahl der Passagiere nahm im Berichtsmonat um 9,3% gegenüber dem Vorjahresmonat ab. Insgesamt wurden 649.861 Fluggäste in Tegel abgefertigt. Der Inlandslinienverkehr verringerte sich dabei um 9,5%. Auf den innerdeutschen Strecken wurden 384.867 Fluggäste befördert. Auf den Auslandslinienverkehr entfielen 228.097 Passagiere, ein Rückgang um 7%. Eine Verringerung war ebenfalls beim Pauschalreiseverkehr zu beobachten. Das Aufkommen belief sich hier auf 33.210 Urlaubsreisende, ein Rückgang um 21,2%.

Die umgeschlagene Luftfrachtmenge sank mit 1.751Tonnen um 17,7%.

Der Luftpostfrachtumschlag verringerte sich mit 1.245 Tonnen um 4,5%.

Tempelhof

Die Zahl der Flugzeugbewegungen nahm im Februar mit insgesamt 3.819 Starts und Landungen um 8,7% zu. Auf den Linienverkehr entfielen davon 2.450 Bewegungen, eine Steigerung um 6,8 %.

Das Fluggastaufkommen nahm mit 50.859 Passagieren um 9,9% im Vergleich zum Vorjahresmonat ab. 48.795 Fluggäste reisten im Berichtsmonat im Linienverkehr von und nach Tempelhof, 11,4% weniger als im Februar des Vorjahres. Auf den Inlandslinienverkehr entfielen 35.896 Passagiere, das ist ein Anstieg um 16,4%. Auf den Auslandslinienverbindungen wurden 12.899 Fluggäste befördert, 46,7% weniger als im Vorjahresmonat.

Das Luftfrachtaufkommen nahm um 16,6% auf insgesamt 55 Tonnen zu.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner