Verkehrsbericht 03/02

23.04.2002

Berlin - Gesamt

Die Zahl aller Flugzeugbewegungen nahm im März im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,3% auf insgesamt 17.127 Bewegungen ab. Die Anzahl der Starts und Landungen im Gewerblichen Verkehr verringerte sich mit 14.739 Bewegungen um 9,6%. Im Linienverkehr waren 12.319 Bewegungen zu verzeichnen, ein Minus von 9,4%. Im Pauschalreiseverkehr wurden 711 Starts und Landungen registriert. Dieses Ergebnis liegt um 5,8% unter dem des Vorjahresmonats.

Auf den drei Berliner Flughäfen wurden im März insgesamt 972.189 Passagiere abgefertigt, 9,3% weniger als im Vorjahresmonat. Im Linienverkehr sank das Passagieraufkommen mit 871.055 Fluggästen ebenfalls um 9,3%. Auf den innerdeutschen Strecken wurden 475.878 Passagiere befördert. Das entspricht einem Rückgang von 14,8%. Im Auslandslinienverkehr konnten 395.177 Passagiere registriert werden, ein Minus von 1,8%. Die Zahl der Fluggäste im Pauschalreiseverkehr nahm im Berichtsmonat um 4,3% auf 90.717 Reisende ab.

Die gesamte umgeschlagene Luftfrachtmenge belief sich auf 3.159 Tonnen, ein Rückgang um 20,2%.

Der Luftpostfrachtumschlag verringerte sich im Berichtsmonat um 15% auf 1.291 Tonnen.

Schönefeld

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen nahm im Berichtsmonat um 1,8% auf 2.970 Starts und Landungen ab. Auf den Linienverkehr entfielen 757 Bewegungen, eine Steigerung um 11,5%. Die Gesamtzahl der Bewegungen im Pauschalflugverkehr belief sich auf 292 Starts und Landungen und fiel damit um 12,6% geringer aus als im Vorjahresmonat.

Das Passagieraufkommen verringerte sich mit 124.665 abgefertigten Fluggästen um 1,1%. Im Linienverkehr wurden 81.950 Reisende befördert, ein Zuwachs von 14,7%. Im Inlandslinienverkehr konnten 6.043 Passagiere gezählt werden, 25,8% mehr als im Vorjahresmonat. Ursache für diese positive Entwicklung sind Zubringerflüge der Ferienfluggesellschaften Condor und Germania nach München sowie von Air Berlin nach Nürnberg. Im Auslandsliniendienst wurden im März 75.907 Fluggäste abgefertigt. Dieses Ergebnis entspricht einer Zunahme im Vergleich zum Vorjahresmonat um 13,9%. Im Pauschalreise-verkehr wurden 37.835 Urlaubsreisende gezählt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind das 13% weniger Urlaubsreisende.

Beim Luftfrachtaufkommen ergab sich im Vergleich zum März des Vorjahres mit 1.055 Tonnen ein Rückgang um 5,9%.

Das Luftpostfrachtaufkommen nahm mit 19 Tonnen um 15,6% zu.

Tegel

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen verringerte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat mit 10.080 Starts und Landungen um 10,9%. Im Linienverkehr wurden 9.047 Bewegungen registriert, ein Minus von 12,8%. Im Pauschalreiseverkehr waren 407 Bewegungen zu verzeichnen, ein Zuwachs von 3%.

Die Zahl der Passagiere verringerte sich im Berichtsmonat um 9,7% gegenüber dem Vorjahresmonat. Insgesamt wurden im März 791.143 Fluggäste in Tegel abgefertigt. Der Inlandslinien-verkehr war mit 432.981 Fluggästen sogar um 15,9% rückläufig. Auf den Auslandslinienverkehr entfielen 301.807 Passagiere, ein Rückgang um lediglich 1,4%. Eine Zunahme von 3,4% war beim Pauschalreiseverkehr zu beobachten. Das Aufkommen belief sich hier auf 52.157 Urlaubsreisende.

Die umgeschlagene Luftfrachtmenge sank mit 2.043Tonnen um 26,5%.

Der Luftpostfrachtumschlag verringerte sich mit 1.271 Tonnen um 15,3%.

Tempelhof

Die Zahl der Flugzeugbewegungen nahm im März mit insgesamt 4.077 Starts und Landungen um 1,4% ab. Auf den Linienverkehr entfielen 2.515 Bewegungen, dieses Ergebnis bedeutet einen Rückgang um 1,6 %.

Das Fluggastaufkommen nahm mit 56.381 Passagieren um 19,9% im Vergleich zum Vorjahresmonat ab. 36.854 Fluggäste reisten im Berichtsmonat im Linienverkehr von und nach Tempelhof, 4,8% weniger als im März des Vorjahres. Auf den Inlandslinienverkehr entfielen 36.854 Passagiere, das ist ein Rückgang um 4,8%. Auf den Auslandslinienverbindungen wurden 17.463 Fluggäste befördert, 41,4% weniger als im Vorjahresmonat.

Das Luftfrachtaufkommen nahm um 0,4% auf insgesamt 60 Tonnen zu.s Luftfrachtaufkommen nahm um 0,4% auf insgesamt 60 TonnDas Luftfrachtaufkommen nahm um 0,4% auf insgesamt 60 Tonnen zu.en zu.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner