Verkehrsbericht 12/02

22.01.2003

Berlin - Gesamt

Die Zahl aller Flugzeugbewegungen nahm im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat um 11,7% auf insgesamt 15.366 Bewegungen zu. Die Anzahl der Starts und Landungen im Gewerblichen Verkehr stieg mit 13.898 Bewegungen um 13,3%. Im Linienverkehr wurden 12.223 Bewegungen registriert, eine Zunahme um 12,7%. Im Pauschalreiseverkehr waren 431 Starts und Landungen zu verzeichnen, ein Zuwachs um 7,2%.

Im Berichtsmonat wurden auf den drei Berliner Flughäfen insgesamt 902.411 Passagiere registriert, das sind 25,2% mehr als im Vorjahresmonat. Im Linienverkehr nahm das Passagieraufkommen mit 845.281 Fluggästen um 25,1% zu. Davon entfielen auf den innerdeutschen Linienverkehr 533.934 Passagiere, 33,6% mehr als im Dezember des Vorjahres. Im Auslandslinienverkehr konnten 311.347 Fluggäste gezählt werden, ein Zuwachs von 12,7%. Die Zahl der Fluggäste im Pauschalreiseverkehr nahm im Berichtsmonat um 24,6% auf 46.980 Reisende zu.

Die gesamte auf den Berliner Flughäfen umgeschlagene Luftfrachtmenge belief sich im Dezember auf 2.684 Tonnen, ein Rückgang um 9,7%.

Der Luftpostfrachtumschlag nahm im Berichtsmonat um 8,4% auf 1.219 Tonnen zu.

Schönefeld

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen nahm im Berichtsmonat um 16,1% auf 2.250 Starts und Landungen zu. Auf den Linienverkehr entfielen 719 Bewegungen, ein Zuwachs um 4,4%. Die Gesamtzahl der Bewegungen im Pauschalflugverkehr belief sich auf 192 Starts und Landungen und stieg damit um 11% im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Das Passagieraufkommen erhöhte sich mit 87.433 abgefertigten Fluggästen um 9,9%. Im Linienverkehr wurden 60.823 Reisende befördert, das entspricht einer leichten Zunahme um 0,7%. Im Inlandslinienverkehr konnten 6.508 Passagiere gezählt werden, 17,2% mehr als im Vorjahresmonat. Bei dieser Verkehrsart handelt es sich ausschließlich um innerdeutsche Zubringerflüge im Ferienflugverkehr. Im Auslandslinienverkehr wurden 54.316 Fluggäste registriert. Dieses Ergebnis entspricht einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1%. Der Pauschalreiseverkehr nahm im Dezember mit 20.380 Passagieren um beachtliche 37,4% zu.

Das Luftfrachtaufkommen verzeichnete im Vergleich zum Vorjahresmonat mit 1.146 Tonnen eine Steigerung um 3,4%.

Das Luftpostfrachtaufkommen nahm mit 15,6 Tonnen um 18,7% zu.

Tegel

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat mit 10.353 Starts und Landungen um 18% zu. Im Linienverkehr wurden 9.703 Bewegungen registriert, ein Wachstum von 19,2%. Im Pauschalreiseverkehr war mit 230 Bewegungen eine Zunahme um 7% zu verzeichnen.

Das Passagieraufkommen nahm im Berichtsmonat um 29,8% zu. Insgesamt wurden im Dezember 776.392 Fluggäste in Tegel abgefertigt. Das gute Ergebnis ist auf die hohen Verkehrszahlen im Inlandsliniendienst zurückzuführen. Einen wesentlichen Anteil an dieser positiven Entwicklung haben die Low-cost-Carrier, die zum Winterflugplan 2002/2003 ihre Dienste in Tegel neu aufgenommen bzw. erweitert haben. Der Inlandslinienverkehr nahm mit 513.737 Fluggästen zweistellig um 41,3% zu. Auf den Auslandslinienverkehr entfielen 233.495 Passagiere, eine Zunahme um 11,9%. Der Pauschalreiseverkehr legte ebenfalls mit 26.051 Urlaubsreisenden zu. Hier betrug die Steigerung 15,7%.

Die umgeschlagene Luftfrachtmenge nahm mit 1.517 Tonnen um 16,9% ab.

Der Luftpostfrachtumschlag stieg mit 1.202 Tonnen um 8,3%.

Tempelhof

Die Zahl der Flugzeugbewegungen verringerte sich im Berichtsmonat mit insgesamt 2.763 Starts und Landungen um 9,1%. Auf den Linienverkehr entfielen 1.801 Bewegungen, ein Rückgang um 10,7 %.

Die Passagierentwicklung war im Dezember mit 38.585 Passagieren um 12,7% rückläufig. 37.225 Fluggäste reisten im Berichtsmonat im Linienverkehr von und nach Tempelhof, 13,6% weniger als im Vorjahresmonat. Auf den Inlandslinienverkehr entfielen 13.689 Passagiere, das ist ein Rückgang um 54,8%. Auf den Auslandslinienverbindungen wurden 23.536 Fluggäste befördert, 84,2% mehr als im Vorjahresmonat.

Das Luftfrachtaufkommen ging um 42,4% auf insgesamt 22Tonnen zurück.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner