Sommerflugplan 2003 beginnt am 30. März 2003

14.03.2003
Die Berliner Flughäfen werden auch in diesem Jahr über ein attraktives Ferienflugprogramm verfügen, das fast keine Wünsche offen lässt. Ein ganz besonderes Highlight in diesem Sommer: Der Düsseldorfer Ferienflieger LTU meldet sich mit einem umfassenden Flugangebot in Schönefeld zurück. In der Sommersaison 2003 stationiert LTU zwei Flugzeuge vom Typ Airbus A320-200 in Schönefeld. LTU ist damit in der Lage, alle namhaften Urlaubszielorte, die am Mittel- und Schwarzen Meer gelegen sind, nonstop zu bedienen. Die Kanarischen Inseln stehen ebenfalls auf dem Flugprogramm, wie Sharm el Sheik und Hurghada in Ägypten. Brandneu ist Tivat in Montenegro, das jeweils donnerstags angeflogen wird.

Der Ferienflieger Aero Lloyd verstärkt in diesem Sommer sein Engagement in Berlin. Erstmals wird von Tegel aus die Kreuzfahrerinsel Malta angesteuert. Außerdem erweitert Aero Lloyd ihr Flugangebot Richtung Griechenland: von Tegel geht es jetzt nach Kavala, nach Chania auf Kreta sowie auf die Insel Rhodos. Das Kroatien-Programm erweitert Aero Lloyd von Schönefeld nach Dubrovnik. Antalya wird durch den Ferienflieger häufiger als bisher angeflogen. Neu in diesem Sommer positioniert sich Air Adriatic auf dem Berliner Luftverkehrsmarkt. Mit einer MD 83 steuert sie ebenfalls von Schönefeld aus Dubrovnik an. Das wichtigste Sommerziel für die Berliner und Brandenburger bleibt auch 2003 Spanien. Das spanische Festland, die Balearen und Kanaren stellen mit weit über sechzig wöchentlichen Verbindungen das Urlaubsgebiet mit den meisten Frequenzen dar.

Im Bereich der Langstrecke ist LTU von Schönefeld aktiv, so werden Puerto Plata, Punta Cana und Varadero mit Airbus A330-200 bedient. Thomas Cook fliegt nonstop von Schönefeld nach Puerto Plata. Die kanadische Charterfluggesellschaft Air Transat nimmt ab Mai bis Mitte Oktober wieder die beliebten Flüge nach Toronto von Schönefeld ins Programm.

Der Sommerflugplan 2003 hält auch für den Linienverkehr einige Neuigkeiten bereit. So bietet dba erstmals ab Berlin mit Beginn des Sommerflugplans Auslandsflüge an. Nach Hamburg und Stuttgart dürfen sich die Berliner und Brandenburger über Low Fare Flüge von dba nach Nizza freuen. Die neue Verbindung wird ab dem 30. März 2003 täglich von Tegel bedient.

Für Air Berlin war schon am 1. Februar Start in die neue Saison. Der City Shuttle der Air Berlin bedient von Tegel im Low Fare Segment nunmehr neben London-Stansted täglich Rom, Wien und Zürich. Weitere Destinationen ab Sommerflugplan 2003 werden Athen, Funchal und Sharm el Sheik sein. Die Frequenzen nach Palma de Mallorca werden erhöht, so erfolgen werktäglich zwei und an den Wochenenden vier Flüge. Auch Ibiza wird im Sommer täglich angeflogen.

City Air nimmt mit Beginn des neuen Sommerflugplans eine tägliche Verbindung von Tempelhof nach Salzburg auf.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner