Verkehrsbericht 08/03

19.09.2003

Berlin - Gesamt

Die Zahl aller Flugzeugbewegungen nahm im Berichtsmonat August um 3,4% auf insgesamt 18.978 Bewegungen zu. Die Anzahl der Starts und Landungen im Gewerblichen Verkehr erhöhte sich mit 16.141 Bewegungen dabei um 2,6%. Im Linienverkehr wurden 13.203 Bewegungen registriert, eine Steigerung um 4,4%. Im Pauschalreiseverkehr waren 1.232 Starts und Landungen zu verzeichnen, eine Verringerung um 16,4%.

Im Berichtsmonat konnten insgesamt 1.204.148 Passagiere auf den drei Berliner Flughäfen abgefertigt werden, das sind 9,2% mehr als im Vorjahresmonat. Im Linienverkehr nahm das Passagieraufkommen mit 1.038.661 Fluggästen um beachtliche 14,5% zu. Davon entfielen auf den innerdeutschen Linienverkehr 459.655 Passagiere, 0,3% mehr als im Vorjahresmonat. Im Auslandslinienverkehr konnten 579.006 Fluggäste gezählt werden. Dieses Ergebnis entspricht einer Zuwachsrate von 29%. Dieser erneute Wachstumsschub ist vorrangig auf das Engagement der Low Cost Carrier zurückzuführen, die mit weiteren Streckeneröffnungen und Frequenzerhöhungen auf die wachsende Nachfrage im Niedrigpreissegment reagieren. Die Zahl der Fluggäste im Pauschalreiseverkehr verringerte sich im Berichtsmonat um 13,8% auf 152.063 Reisende. Von Januar bis August lag das Passagieraufkommen in Berlin um 9,8% über der Vorjahreszahl. In diesem Zeitraum wurden insgesamt 8.639.373 Fluggäste registriert.

Die gesamte auf den Berliner Flughäfen umgeschlagene Luftfrachtmenge belief sich auf 2.619 Tonnen, ein Rückgang um 16,9%.

Der Luftpostfrachtumschlag nahm im Berichtsmonat um 14% auf 1.136 Tonnen ab.

Schönefeld

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen erhöhte sich um 5,5% auf 3.914 Starts und Landungen. Auf den Linienverkehr entfielen 1.063 Bewegungen, eine Steigerung zum Vorjahresmonat um 2,5%. Die Anzahl der Starts und Landungen im Pauschalflugverkehr belief sich auf 581 Bewegungen und verringerte sich somit um 4%.

Das Passagieraufkommen erlangte mit 208.079 abgefertigten Fluggästen eine Steigerungsrate von 11,8%. Im Linienverkehr wurden 130.397 Fluggäste befördert, das entspricht einer Zunahme um 25,3%. Im Inlandslinienverkehr betrug das Aufkommen 1.129 Passagiere, das sind 65,8% weniger als im Vorjahresmonat. Bei dieser Verkehrsart handelt es sich ausschließlich um innerdeutsche Zubringerflüge im Ferienflugverkehr. Für den Auslandslinienverkehr war der August mit 129.268 beförderten Fluggästen ein überaus erfolgreicher Monat. Mit diesem Ergebnis erreicht der Flughafen Schönefeld eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahresmonat um 28,2%. Einen wesentlichen Anteil an dieser positiven Entwicklung hat die irische Fluggesellschaft Ryanair, die auf der London-Stansted Strecke einen konstant hohen Sitzladefaktor erreicht. Der Pauschalreiseverkehr nahm mit 69.566 Passagieren um 3% ab.

Das Luftfrachtaufkommen verzeichnete im Vergleich zum Vorjahresmonat mit 1.003 Tonnen ein Minus von 16,1%.

Das Luftpostfrachtaufkommen war mit 0,25 Tonnen um 98,6% rückläufig.

Tegel

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat mit 12.120 Starts und Landungen um 9,9%. Im Linienverkehr wurden 10.835 Bewegungen registriert, eine Zunahme um 13,5%. Im Pauschalreiseverkehr war mit 637 Bewegungen eine rückläufige Entwicklung von 26,4% zu verzeichnen.

Das Passagieraufkommen nahm mit 964.808 Fluggästen um 11,4% zu. Im Linienverkehr betrug die Steigerungsrate 16,4%. Im Berichtsmonat wurden auf den In- und Auslandslinienverbindungen insgesamt 879.167 Passagiere befördert. Der Inlandslinienverkehr verzeichnete mit 447.723 Fluggästen eine Steigerung um 2,6%. Auf den Auslandslinienverkehr entfielen 431.444 Passagiere, eine Zunahme um 35,3%. Diese erfreuliche Entwicklung ist auf die Low Cost Airlines zurückzuführen, die weiter auf Expansion setzen. Germania Express nahm im August weitere Verbindungen von Tegel nach Moskau, Lissabon, Pristina sowie Lamezia Terme auf.

Der Pauschalreiseverkehr verringerte sich mit 82.037 Passagieren um 21,5%. Die umgeschlagene Luftfrachtmenge nahm mit 1.588 Tonnen um 17,4% ab.

Der Luftpostfrachtumschlag verringerte sich mit 1.135 Tonnen um 12,9%.

Tempelhof

Die Anzahl der Flugzeugbewegungen verringerte sich im Berichtsmonat mit insgesamt 2.944 Starts und Landungen um 18,4%. Auf den Linienverkehr entfielen 1.305 Bewegungen, ein Rückgang um 36,6%.

Die Passagierentwicklung war im August mit 31.261 Passagieren um 38,5% rückläufig. Davon entfielen auf den Linienverkehr 29.097 Fluggäste, 39,1% weniger als im Vorjahresmonat. Der Inlandslinienverkehr verzeichnete 10.803 Passagiere, das entspricht einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahresmonat um 42%. Auf den Auslandslinienverbindungen wurden 18.294 Fluggäste befördert, 37,2% weniger als im Vorjahresmonat.

Das Luftfrachtaufkommen verringerte sich mit insgesamt 28 Tonnen um 21,9%.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner