Schönefeld weiter im Steigflug

18.03.2004

Gesamt

Die Passagierzahlen auf den drei Berliner Flughäfen nahmen im Februar um 4,1% zu. Insgesamt wurden im Berichtsmonat 951.229 Passagiere abgefertigt. Der Flughafen Schönefeld verzeichnete mit 145.719 registrierten Fluggästen erneut eine überdurchschnittliche Steigerungsrate von 49,3%. In Tegel wurden insgesamt 774.514 Passagiere gezählt, das sind 0,5% weniger als im Vorjahresmonat. In Tempelhof setzt sich der Abwärtstrend mit 30.996 beförderten Passagieren weiter fort. Hier betrug der Rückgang 18,1%.

Die Zahl der Flugzeugbewegungen auf den drei Berliner Flughäfen nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,6% auf insgesamt 15.797 Bewegungen zu.

Die umgeschlagene Luftfrachtmenge belief sich auf 2.792 Tonnen, eine Verringerung um 13%.

Der Luftpostfrachtumschlag verringerte sich im Berichtsmonat um 12,6% auf 1.187 Tonnen.

Schönefeld

Der Flughafen Schönefeld verzeichnete im Februar erneut überdurchschnittliche Verkehrszuwächse und ist weiterhin der am schnellsten wachsende deutsche Verkehrsflughafen.

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen nahm im Berichtsmonat um 8,6% auf 2.618 Starts und Landungen zu. Auf den Linienverkehr entfielen 1.200 Bewegungen, eine Steigerungsrate von 61,9%. Die Gesamtzahl der Bewegungen im Pauschalflugverkehr belief sich auf 179 Starts und Landungen und verringerte sich damit um 10,5% im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Das Passagieraufkommen erhöhte sich mit 145.719 abgefertigten Fluggästen um 49,3%. Im Linienverkehr wurden 119.294 Reisende befördert, das entspricht einer Zunahme um 79,8%. Im Inlandslinienverkehr konnten 45.318 Passagiere gezählt werden, 425,7% mehr als im Vorjahresmonat. Im Auslandslinienverkehr wurden 73.976 Fluggäste registriert, eine Zunahme um 28,2%. Der Pauschalreiseverkehr war mit 22.973 Passagieren um 10,1% rückläufig.

Das Luftfrachtaufkommen verringerte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat mit 1.118 Tonnen um 23,3%.

Das Luftpostfrachtaufkommen nahm mit 824 Kilogramm um 78,5% ab.

Tegel

Die Anzahl der Flugzeugbewegungen lag mit 10.607 Starts und Landungen um 1,9% höher als im Vorjahresmonat. Im Linienverkehr wurden 9.807 Bewegungen registriert, ein Zuwachs um 2,2%. Im Pauschalreiseverkehr war mit 237 Bewegungen eine Zunahme um 2,6% zu verzeichnen.

Das Passagieraufkommen verringerte sich im Berichtsmonat um 0,5%. Insgesamt wurden im Februar 774.514 Fluggäste in Tegel abgefertigt. Der Inlandslinienverkehr war mit 441.574 Fluggästen um 11,1% rückläufig. Gründe für diese rückläufige Entwicklung sind geringere Passagierzahlen auf den Strecken Düsseldorf, Stuttgart, München und Frankfurt und, bedingt durch die Verlagerung der Germanwings Flüge von Tegel nach Schönefeld, auf der Köln/Bonn Strecke. Im Gegensatz zum Inlandslinienverkehr konnten auf den Auslandslinienverbindungen mit 302.336 Passagieren ein Zuwachs von 20,6% erzielt werden. Der Pauschalreiseverkehr verringerte sich mit 27.624 Urlaubsreisenden um 3,3%.

Die umgeschlagene Luftfrachtmenge belief sich auf 1.635 Tonnen, ein Rückgang um 5%.

Der Luftpostfrachtumschlag war mit 1.186 Tonnen um 12,4% rückläufig.

Tempelhof

Die Zahl der Flugzeugbewegungen verringerte sich im Berichtsmonat mit insgesamt 2.572 Starts und Landungen um 10,7%. Auf den Linienverkehr entfielen 1.479 Bewegungen, ein weiterer Rückgang um 20,5 %.

Die Passagierentwicklung war im Februar mit 30.996 Passagieren um 18,1% rückläufig. 28.653 Fluggäste reisten im Berichtsmonat im Linienverkehr von und nach Tempelhof, 21,2% weniger als im Vorjahresmonat. Auf den Inlandslinienverkehr entfielen 13.590 Passagiere, das ist ein Rückgang um 5,3%. Auf den Auslandslinienverbindungen wurden 15.063 Fluggäste gezählt, 31,5% weniger als im Vorjahresmonat.

Das Luftfrachtaufkommen nahm um 34,5% auf insgesamt 39 Tonnen zu.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner