Mit easyJet nach Budapest und Neapel

17.06.2004
In nur sechs Wochen hat die britische Low-Cost-Airline easyJet ihr neues europäisches Drehkreuz in Berlin-Schönefeld aufgebaut. Heute, am 17. Juni, nimmt easyJet die Destinationen 12 und 13 in ihren Berlin-Flugplan auf. Täglich werden dann zusätzlich die ungarische Metropole Budapest und das sonnige Neapel von Berlin aus angeflogen. easyJet-Flugziele ab Berlin-Schönefeld sind damit: Athen, Barcelona, Basel, Bristol, Budapest, Kopenhagen, Liverpool, London, Neapel, Newcastle, Nizza, Palma de Mallorca und Paris-Orly.

„Berlin ist aufgrund seiner günstigen geographischen Lage in der Mitte Europas für viele Airlines ein idealer Startpunkt für Flugverbin-dungen nach Osten“, sagt der Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen, Dieter Johannsen-Roth, zu der neuen Budapest-Verbindung. „Die easyJet-Flüge nach Budapest unterstreichen die wachsende Bedeutung Berlins als Ost-West-Drehscheibe.“

In sechs Wochen über 140.000 easyJet-Passagiere im Berlin-Verkehr

Seit dem Start am 28.April vom neuen easyJet-Drehkreuz in Berlin verzeichnet die britische Low- Cost-Airline auf allen ihren Strecken eine starke Nachfrage. Innerhalb von nur sechs Wochen ha-ben sich bereits über 140.000 Passagiere für easyJet-Flüge entschie-den. „Dieses hervorragende Ergebnis bestätigt unsere Einschät-zung, dass es eine richtige Entscheidung von easyJet war, früh-zeitig auf den Wachstumsmarkt Berlin-Brandenburg zu setzen“, so Johannsen-Roth. „In nur sechs Wochen 20 Flüge pro Tag zu 13 Destinationen aufzubauen; das zeigt die hohe Professionalität von easyJet.

easyJet setzt auf den Berlin-Strecken fabrikneue Flugzeuge vom Typ Airbus A319 ein. Dies trägt zur Wirtschaftlichkeit der Airline bei: Die Berliner Flughäfen honorieren den Fluggesellschaften den Einsatz modernen Fluggeräts durch ein spezielles Anreizsystem für lärmarme Flugzeuge.

Der Flughafen Schönefeld ist der mit Abstand am schnellsten wachsende internationale Verkehrsflughafen Deutschlands. Allein im Mai betrug die Wachstumsrate 120 Prozent (!). Bis Jahresende werden über drei Millionen Fluggäste in Berlin-Schönefeld erwartet (zum Vergleich: 2003 1,7 Millionen Passagiere). Mit zahlreichen Servicever-besserungen machen die Berliner Flughäfen Schönefeld fit für den Passagierboom.

Buchbar sind die easyJet-Flüge im Internet unter www.easyjet.com oder unter Tel. 0180 3 654 321 (0,12€ pro Minute).

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner