Berliner Flughäfen: Reisewelle an diesem Ferien-Wochenende erwartet

24.06.2004
Der Beginn der Sommerferien in Berlin und Brandenburg beschert den Berliner Flughäfen an diesem Wochenende die erste Reisewelle in diesem Jahr. „Die Flughäfen Schönefeld und Tegel sind auf das erhöhte Passagieraufkommen gut vorbereitet. Wir erwarten von Freitag bis Sonntag rund 85.000 abfliegende Passagiere. Dabei wird der verkehrsreichste Tag der Freitag mit rund 36.000 Passagieren sein. Die Baleareninsel Palma de Mallorca sowie Antalya an der türkischen Rivera stehen wie jedes Jahr an der Spitze der Abflüge. Eine starke Nachfrage verzeichnet in diesem Jahr aber auch der Städtetourismus, da von den vielen Low-Cost Carriern kosten-günstige Flüge innerhalb Europas angeboten werden“, so der Flughafenchef Dieter Johannsen-Roth. „Die Low-Cost Carrier dringen aber auch immer tiefer in die Domänen der traditionellen Ferienflieger und Reiseveranstalter ein. Dabei nehmen sie Kurs auf die Warmwasserziele in Spanien, Italien und Portugal“.

Von der neuen Entwicklung des Low-Cost Fliegens profitiert besonders der Flughafen Berlin-Schönefeld. Allein durch die Entwicklung des Airports zum Europa-Drehkreuz von easyJet konnten in den letzten fünf Wochen 13 neue europäische Destinationen ab Berlin-Schönefeld angeboten werden, darunter so attraktive Ziele, wie Paris, London, Athen, Budapest, Kopenhagen, Barcelona, Nizza, Neapel und Palma de Mallorca. Berlin-Schönefeld ist der am schnellsten wachsende internationale Verkehrsflughafen Deutschlands: Im Mai betrug das Passagierwachstum 120 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Berlin-Schönefeld wird noch in diesem Jahr seine Passagierzahlen auf 3,3 Millionen nahezu verdoppeln (2003:1,7 Mio.).

Berlin-Tegel mit täglich über 400 Flügen

Eine besonders starke Leistungskraft geht nach wie vor vom Flughafen Berlin-Tegel aus, der derzeit von 50 Fluggesellschaften angeflogen wird. Mit 80 Europa-Zielen, sechs Non-Europa Zielen und sieben innerdeutschen Destinationen trägt der Airport die Hauptlast im Berlin-Verkehr. Täglich werden hier mehr als 400 an- und abfliegende Flugzeuge und zwischen 30.000 und 40,000 Passagiere abgefertigt. „Der Flughafen Tegel wird an diesem Wochenende erneut seine ganze Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen müssen. Ich bin mir aber sicher, dass die Flughafenmitarbeiter den zusätzlichen Verkehr ohne Probleme bewältigen werden“, so Johannsen-Roth.

Hinweis: Aufgrund umfangreicher Baumaßnahmen auf der General-Ganeval-Brücke über dem Hohenzollernkanal – kurz vor der Zufahrt zum Flughafen – ist von einer Staugefahr in diesem Bereich auszuge-hen. Es wird empfohlen, dass für die Anfahrt zum Flughafen 30 Minuten mehr Zeit einzuplanen sind.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner