Flughafen BBI: Planungen und Bauvorbereitungen laufen

02.12.2004
Die Berliner Flughäfen reagieren gelassen auf Ankündigungen von Flughafengegnern, den Ausbau des Airports Schönefeld vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zu Fall bringen zu wollen. „Wir haben sehr solide Planungsunterlagen erarbeitet“, sagt Thomas Weyer, Geschäftsführer Technik der Berliner Flughäfen. „Im Planfeststellungsbeschluss sind die Belange der Schönefeld-Anwohner umfangreich berücksichtigt worden, etwa durch das Verbot von lauten Flugzeugen in der Nachtzeit oder die Ausweisung von umfangreichen Lärmschutzgebieten. Bei den anstehenden Verfahren vertrauen wir auf das unabhängige Urteil des Bundesverwaltungsgerichts.“

Unterdessen machen die Planungen und Bauvorbereitungen für den BBI weitere Fortschritte: Die wichtigsten Planungsleistungen werden noch in diesem Jahr vergeben. Im alten Ort Diepensee, einem Teil der künftigen Flughafenfläche, wurden im November Plattenbauten in der Karl-Marx-Straße und landwirtschaftlich genutzte Gebäude im Dorfkern abgetragen. Bis Mitte 2005 sollen die meisten Gebäude im alten Diepensee abgerissen sein.

Zudem graben Archäologen des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege (BLDAM) seit Mitte November in der Ortslage Diepensee nach archäologischen Funden, die sie seit Mitte 2003 bei umfangreichen Voruntersuchungen lokalisiert hatten. Besiedlungsspuren aus der Stein-, Bronze- und Slawenzeit sowie der Zeit der mittelalterlichen und neuzeitlichen Besiedlung werden in den nächsten Monaten dokumentiert, die Funde geborgen. Die Ausgrabungen beschränken sich auf die im Eigentum der Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH FBS befindlichen Grundstücke.

Am kommenden Samstag, 04. Dezember 2004, wird mit der Einweihung des Dorfgemeinschaftshauses die Umsiedlung der Gemeinde Diepensee, die dem Ausbau des Flughafens Schönefeld weicht, offiziell abgeschlossen.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner