Hilfe für Kinder aus Beslan

21.03.2005
Die Flughafengesellschaft freut sich, eine Hilfsaktion der „Kindernothilfe Beslan“ unterstützen zu können. 400 Kinder, die vom Terrorüberfall in Beslan betroffen waren, werden morgen um 13.40 und 22.15 Uhr in Schönefeld landen. Die Rückflüge sind für den 2. April um 0.15 bzw. 11.55 Uhr geplant. Für die Hin- und Rückflüge der Kinder mit der „Avialine 400“ verzichten die Berliner Flughäfen auf die Erhebung der Lande- und Abstellentgelte.

Die 400 Kinder werden auf Einladung des gemeinnützigen Vereins "Kindernothilfe Beslan" einen zweiwöchigen Ferienaufenthalt im Jugenddorf Gut Gnewikow am Ruppiner See verbringen. Die Regierung der Russischen Föderation trägt die Flugkosten.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner