Continental Airlines setzt auf Berlin

01.07.2005
Die US-amerikanische Fluggesellschaft Continental Airlines verbindet seit heute die beiden Metropolen Berlin und New York mit einem täglichen Nonstop-Flug. Damit gewinnt die deutsche Hauptstadt Berlin innerhalb weniger Wochen eine weitere tägliche Verbindung zum Big Apple.

„Mit der neuen Route stellt Continental einen wichtigen Eckstein auf dem Weg zum Ausbau unseres Langstreckenangebotes dar, vor allem mit Blick auf unser ehrgeiziges Projekt Berlin Brandenburg International“, sagt Dieter Johannsen-Roth, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen, während der Erstflugveranstaltung.

Die neue Nonstop-Verbindung nach Amerika unterstreicht Berlins gewachsene Position im internationalen Luftverkehr. Die Berliner Flughäfen verzeichnen ein Rekordwachstum bei den Passagierzahlen. 2005 werden für Berlin insgesamt 17,4 Millionen Passagiere prognostiziert. Allein der Flughafen Tegel wird davon 12 Millionen Passagiere befördern. Berlins Anteil am nationalen Luftverkehrsmarkt liegt bei über 10 Prozent. Im Ranking der deutschen Flughäfen nimmt Berlin zum ersten Mal den dritten Platz hinter Frankfurt und München ein.

Das europäische Streckennetz der Berliner Flughäfen ist mit 111 Destinationen dicht geknüpft. Die neue Transatlantik-Verbindung ist eine optimale Ergänzung des aktuellen Flugangebots.

„Durch die Verbindung zwischen Berlin und dem leistungsstarken Drehkreuz in New York/Newark wird Continental Airlines den weiteren Aufschwung der deutschen Hauptstadtregion in Tourismus und Wirtschaft vorantreiben“ sagt der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit.

Berlin war 2004 mit 13 Millionen Übernachtungen, hinter London und Paris, eine der angesagtesten Städte Europas. Berlin zieht immer mehr Touristen aus dem Ausland an. Die Zahl der Kongress- und Business-Traveller nimmt kontinuierlich zu. Der Anteil an Auslandsübernachtungen aus Amerika lag 2004 bei 11 Prozent. Die neue Nonstop-Verbindung macht das Reisen auf beiden Seiten des Atlantiks noch attraktiver und verhilft dem Tourismus in beiden Metropolen zu neuem Wachstum.

Continental Airlines ist die sechstgrößte Fluggesellschaft der Welt. Auf der Strecke Berlin-New York/Newark kommt eine Boeing B757-200 zum Einsatz. Die Maschine verfügt über 16 Sitzlätze in der BusinessFirst Class und 156 in der Economy Class. Der Hinflug CO97 startet in Tegel um 10.15 Uhr. Die Landung erfolgt am gleichen Tag um 13.25 Uhr in Newark Ortszeit. Der Rückflug CO96 erfolgt um 18.45 Uhr, um 8.40 Uhr Ortszeit des folgenden Tages landet die Maschine in Tegel. Die Flugzeit beträgt 8 bis 9 Stunden.

Am Zielflughafen Newark Liberty International Airport bietet Continental täglich 407 Anschlussflüge zu 170 Destinationen in die USA, nach Kanada und Lateinamerika. Der Flughafen Newark liegt keine 25 Kilometer von Downtown Manhattan entfernt. Für eine Fahrt mit dem AirTrain nach New York Penn Station werden weniger als 30 Minuten benötigt.

Die Flüge von Continental können unter der Reservierungsnummer 0180 – 3212610 oder www.continental.com gebucht werden.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner