Airport Berlin Brandenburg International BBI

29.08.2005
Die Berliner Flughäfen begrüßen die Ankündigung des Bundesverwaltungsgerichtes, mündliche Verhandlungen zum Klageverfahren gegen den BBI-Planfeststellungsbeschluss bereits im Februar 2006 durchzuführen.

Thomas Weyer, Geschäftsführer Technik der Berliner Flughäfen: „Wir begrüßen die jüngste Ankündigung des Bundesverwaltungsgerichtes. Offensichtlich hält das Gericht an seinem Zeitplan fest, im ersten Halbjahr 2006 eine Entscheidung zur Flughafenplanung zu treffen. Angesichts unserer sorgfältigen Planung und des ausgewogenen Planfeststellungsbeschlusses blicken wir optimistisch auf die bevorstehenden Verfahren.“

Hintergrund: Die Berliner Flughäfen haben mit dem Planfeststellungsbeschluss vom August 2004 die Genehmigung erhalten, den Flughafen Schönefeld zum neuen Hauptstadt-Flughafen Berlin Brandenburg International BBI auszubauen. Der Planfeststellungsbeschluss wird derzeit vom Bundesverwaltungsgericht überprüft, das aufgrund des sogenannten Verkehrswegeplanungsbeschleunigungsgesetzes erste und letzte Instanz beim Flughafenausbau ist. Die vorliegenden Klagen werden nach Ankündigung des Gerichts in Musterverfahren gebündelt. Geplanter Start der BBI-Bauarbeiten: 2006, Eröffnung des BBI: 2011.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner