LEPro - Entscheidung begrüßt

13.10.2005
Die Berliner Flughäfen sehen in der heutigen Entscheidung einen weiteren Schritt auf dem Weg zum BBI, dem neuen Flughafen für Berlin und Brandenburg. Alle relevanten Verfahren sind nun beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gebündelt. Hintergrund: Die Berliner Flughäfen haben mit dem Planfeststellungsbeschluss vom August 2004 die Genehmigung erhalten, den Flughafen Schönefeld zum neuen Hauptstadt-Flughafen Berlin Brandenburg International BBI auszubauen. Der Planfeststellungsbeschluss wird derzeit vom Bundesverwaltungsgericht überprüft, das aufgrund des sogenannten Verkehrswegeplanungsbeschleunigungsgesetzes erste und letzte Instanz beim Flughafenausbau ist. Die vorliegenden Klagen werden nach Ankündigung des Gerichts in Musterverfahren gebündelt. Gestern hatte das Bundesverwaltungsgericht mitgeteilt, die mündlichen Verhandlungen zu den Klagen gegen den Flughafenausbau in Schönefeld vom 7. bis 23. Februar 2006 durchzuführen. Geplanter Start der BBI-Bauarbeiten: 2006, Eröffnung des BBI: 2011.
Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner