Verkehrsbericht 2005

23.01.2006
Berlin wächst im Durchschnitt dreimal schneller als die übrigen deutschen Flughäfen/Wachstumstreiber ist weiterhin der Low-Cost-Verkehr
Die Berliner Flughäfen haben das Jahr 2005 mit einem Passagierrekord abgeschlossen. Insgesamt wurden 17.154.200 Fluggäste abgefertigt. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 15,3 Prozent. Berlin wächst im Durchschnitt dreimal schneller als die übrigen deutschen Verkehrsflughäfen und zählt zu den sich am dynamischsten entwickelnden Luftverkehrsstandorten Deutschlands. Der Marktanteil des Low-Cost-Verkehrs am Gesamtaufkommen beträgt rund 45 Prozent, das sind über 7,7 Millionen Passagiere. „Noch nie in der Geschichte der Berliner Flughäfen sind so viele Fluggäste von und nach Berlin geflogen wie 2005. Wachstumstreiber der Ver-kehrsentwicklung ist auch weiterhin der Low-Cost-Verkehr. Berlin hat sich zum wichtigsten Low-Cost-Markt in Kontinental-Europa entwickelt. Heute fliegt fast jeder zweite Berlin-Passagier Low-Cost“, so Dieter Johannsen-Roth, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen.

Den Flughafen Schönefeld nutzten 2005 insgesamt 5.075.172 Passagiere. Dieses Ergebnis entspricht einem Wachstum von 50,1 Prozent. Der Flughafen war 2005 der sich am dynamischsten entwickelnde Verkehrsflughafen Deutschlands. Schönefeld hat in nur drei Jahren seine Passagierzahlen von 1,7 auf über 5 Millionen verdreifachen können.

Der Flughafen Tegel trägt auch weiterhin die Hauptlast im Berlin-Verkehr. Mit 11.533.428 Fluggästen verzeichnete der Flughafen eine Steigerung um 4,4 Prozent. Das Passagierwachstum vollzieht sich dabei auf hohem Niveau. Die beiden neuen, täglichen Nonstop-Verbindungen in die USA – mit einem Sitzladefaktor von über 80 Prozent – haben wesentlich zum Passagierwachstum beigetragen.

Auf dem Flughafen Tempelhof wurden 2005 545.600 Passagiere abgefertigt. Das sind 23,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die zweistellige Zuwachsrate bei den Passagierzahlen ist weitestgehend auf die täglich bis zu acht dba-Flüge nach Köln/Bonn zurückzuführen.

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen auf den drei Berliner Flughäfen nahm 2005 um 7,6 Prozent auf 239.760 Starts und Landungen zu.

Der Luftfrachtumschlag war mit 31.870 Tonnen um 15,3 Prozent rückläufig.

Für das laufende Jahr erwarten die Berliner Flughäfen weiteres Wachstum auf über 18 Millionen Fluggäste.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner