Airbus-Frachtflugzeug „Beluga“ landet in Berlin-Schönefeld

11.04.2006
Besonderer Besuch aus Alexandria: Der Airbus A300-600ST Beluga landete am 11. April 2006 um 15.30 Uhr in Berlin-Schönefeld.

Das Frachtflugzeug „Beluga“ transportiert wertvolle Ausstellungsstücke aus Ägypten. Diese werden vom 13. Mai bis 4. September 2006 im Martin-Gropius-Bau Berlin in der Ausstellung „Ägyptens versunkene Schätze“ gezeigt. Zu den transportierten Ausstellungsstücken zählen monumentale Statuen, antike Säulenfragmente und Kultgegenstände.

Der Airbus A300-600ST "Beluga" besitzt das größte Frachtvolumen der Welt. Das Frachtflugzeug wird normalerweise zum Transport großer Bauteile der verschiedenen europäischen Airbus-Partner zu den Endmontagelinien eingesetzt. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 750km/h und 45,5 t Nutzlast bei 1400 m³ Ladevolumen kann er zum Beispiel ein komplettes Flügelpaar für den Airbus A340 bis zu 1700 km weit transportieren. Insgesamt sind fünf "Belugas" zwischen den europäischen Airbus-Standorten unterwegs.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner