Berliner Flughäfen starten weitere Bauvorbereitungen für BBI

05.07.2006
Die Berliner Flughäfen haben mit weiteren Vorbereitungen für den Flughafenausbau in Schönefeld begonnen:

Am westlichen Rand des künftigen Flughafengeländes bei Selchow entsteht bis April 2007 das sogenannte Brückenbauwerk 262, ein 90 m langes Teilstück der westlichen Schienenanbindung an den BBI-Terminalbahnhof. Die zukünftige Landstraße L 75 sowie die Ver- und Entsorgungsleitungen für den BBI werden hier über ein Brückenbauwerk über die Bahnanbindung geführt.

Auch südöstlich vom künftigen BBI-Gelände, am Rotberger Becken, gehen die Arbeiten weiter. Wie berichtet, hatten die Berliner Flughäfen in den zurückliegenden Monaten das Regenrückhaltebecken Rotberg und den Zulauf Selchower Flutgraben saniert und Altlasten beseitigt. Nun wird das Rotberger Becken bis Oktober 2006 in Richtung Nordwesten erweitert. Das Rotberger Becken ist ein zentraler Bestandtteil des Entwässerungskonzeptes für den neuen Hauptstadt-Airport BBI. Bereits während der Bauarbeiten wird das Rotberger Becken im Rahmen der Grundwasserabsenkung für den BBI-Terminalbahnhof benötigt.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner