Berlin: Vorstoß in die erste Reihe

07.03.2007
Flughafen-Chef Dr. Rainer Schwarz erwartet 2007 19 Millionen Passagiere auf Berliner Flughäfen / Neue Strecken im Sommerflugplan / Air Berlin setzt auf die Hauptstadt / Erfolgreiches Buchungsportal viaberlin.com / Mehr Umsteigepassagiere für Berlin
„Berlin hat sich neben Frankfurt und München in der ersten Reihe der 19 deutschen Verkehrsflughäfen etabliert. Die Passagierzahlen werden in diesem Jahr erstmals die 19-Millionen-Marke übersteigen“, sagte Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen, auf der diesjährigen ITB-Pressekonferenz. Die Berliner Flughäfen haben in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum hingelegt. Von 2002 bis 2006 ist das Passagieraufkommen um 50 Prozent gestiegen.

Schwarz kündigte für den Sommerflugplan 2007 folgende neue Ziele an: Air Berlin fliegt neu nach Göteborg, Rimini und Münster/Osnabrück, Germanwings startet nach Bourgas, Mykonos, Varna und an den Balaton, LTU nach Marsa Alam, Belavia nach Minsk, Air Italy nimmt neu Verona als Destination auf, Clickair bedient seit Anfang Februar Barcelona, EasyJet fliegt neu nach Lissabon und Venedig, Jet2.Com bedient neu die Strecke nach Manchester, Norwegian nimmt erstmals Stavanger in den Flugplan auf, Lufthansa fliegt im Sommer nach Sylt und TUIfly neu nach Memmingen.

Mit einem Incoming-Anteil von 51 Prozent tragen die Berliner Flughäfen wesentlich zum Tourismus-Boom in Berlin bei. Die deutsche Hauptstadt zählt zu den sich am dynamischsten entwickelnden Metropolen Europas. Drei Pluspunkte hob Schwarz auf der heutigen Pressekonferenz besonders hervor: „Berlins Stärken sind die zentrale Lage Berlins im Herzen des neuen Europas, die Attraktivität Berlins als Hauptstadt und trendsetzende europäische Metropole sowie der Bau eines der modernsten Flughäfen in Europa, mit dem wir als einziger Standort in Europa in den nächsten Jahren neue Kapazitäten in nennenswertem Umfang aufbauen können.“

Angesichts der zentralen Lage Berlins befinden sich die Länder Ost- und Zentraleuropas verstärkt im Fokus der Berliner Flughäfen. „Berlin hat sich in den letzten Jahren erfolgreich als Ost-West-Drehscheibe im Herzen des neuen Europas etablieren können“, so Schwarz. 2006 sind insgesamt 576.000 Passagiere von Berlin nach Osteuropa geflogen. Das entspricht einem Marktanteil von 12,5 Prozent. Im Sommer 2007 werden allein 24 Airlines 27 Flughäfen in Osteuropa anfliegen.

Schwarz kündigte an, den Umsteigeanteil in Berlin in den kommenden Jahren wesentlich zu erhöhen. „Hierzu werden wir die schon bestehenden Verkehre noch besser miteinander verknüpfen. Mit dem neuen Terminal in Tegel, für das unser Home Carrier Air Berlin Hauptnutzer wird, schaffen wir hierfür gute Voraussetzungen“, so Schwarz weiter.

Für die Stimulierung von Umsteigeverkehren hat sich das Buchungsportal viaberlin.com als wirksames Marketing-Instrument erwiesen. Das von den Berliner Flughäfen im vergangenen Jahr entwickelte Portal ist laut Schwarz erfolgreich vom Markt angenommen worden. Mit Hilfe des Buchungsportals konnten im letzten Jahr bereits rund 250.000 zusätzliche Passagiere generiert werden. 2007 werden über 500.000 zusätzliche Passagiere anvisiert. „Mit viaberlin.com schaffen wir einen neuen Markt unter Nutzung der bereits bestehenden und zukünftigen Verkehre. Je attraktiver und dichter unser Streckennetz, um so stärker wird dieses innovative Produkt auch nachgefragt“, so Schwarz.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner