Bilanz-Pressekonferenz 2006: Berliner Flughäfen steigern Profitabilität

02.04.2007
Neue Rekordmarken bei Passagierzahlen, Umsatz und Ergebnis / Verkehrswachstum geht 2007 weiter / Weichen für BBI gestellt / Flughafen-Chef Dr. Rainer Schwarz blickt optimistisch in die Zukunft
2006 war das bislang erfolgreichste Jahr für die Berliner Flughäfen. Mit einem Passagier-Rekord von 18,5 Millionen Fluggästen wurde das Vorjahresergebnis um acht Prozent übertroffen. Die gestiegenen Verkehrszahlen sowie höhere Erlöse aus den Geschäftsfeldern Non Aviation und Real Estate haben im Geschäftsjahr 2006 auch zu einer Steigerung der Umsatzerlöse geführt: Mit 221,9 Millionen Euro lag die Steigerung des operativen Umsatzes bei zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das EBITDA, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, fiel mit 55,5 Millionen Euro sogar um 15 Prozent höher aus als im Vorjahr. Diese Zahlen stellte Flughafenchef Dr. Rainer Schwarz auf der diesjährigen Bilanz-Pressekonferenz der Berliner Flughäfen am Montag in Berlin vor.

„Die Berliner Flughäfen haben ein starkes Wachstum hingelegt. 2006 war ein Erfolgsjahr“, betonte Schwarz. „Bemerkenswert ist vor allem, dass der Geschäftsverlauf deutlich über dem Verkehrswachstum liegt. Das EBITDA ist doppelt so stark gewachsen wie die Passagierzahlen. Das zeigt: Wir sind profitabler und damit wettbewerbsfähiger geworden“, so Schwarz.

Schwarz führte den sehr guten Geschäftsverlauf auf die konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie zurück: „Neben dem klassischen Kerngeschäft einer Flughafengesellschaft, also dem Betrieb der Flughafenanlagen und der Terminals, widmen wir uns verstärkt der Erschließung zusätzlicher Erlösquellen. Dies sind vor allem Non Aviation und Real Estate. Anfang des Jahres haben wir das Unternehmen Berliner Flughäfen entsprechend neu aufgestellt und so die Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen.“

Schwarz weiter: „Der gute Geschäftsverlauf 2006 ist eine solide Basis für den BBI. Durch die systematische Steigerung der Umsätze, eine konsequente Kostendisziplin sowie eine kontinuierliche Effizienzsteigerung haben wir in den Jahren 2005 und 2006 bereits 103,6 Millionen Euro als FBS-Eigenbeitrag für den BBI erwirtschaftet. Das sind bereits 24 Prozent des gesamten Eigenfinanzierungsbeitrages in Höhe von 440 Millionen Euro. Um dieses Gesamtziel zu erreichen, werden wir in den kommenden Jahren unsere Anstrengungen darauf richten, noch effizienter zu werden.“

Schwarz machte zudem deutlich, dass im Jahr 2006 mit dem BBI-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts und dem Baubeginn für den BBI die entscheidenden Weichen für die Zukunft des Luftverkehrsstandortes Berlin-Brandenburg gestellt wurden. „Nun gilt es, einen modernen, leistungsfähigen Flughafen zu bauen, der die Wettbewerbsfähigkeit der Region Berlin-Brandenburg unter den Bedingungen der Globalisierung steigert. Ohne angemessene Luftverkehrsinfrastruktur, wie sie nur der BBI bietet, ist dies nicht denkbar“, so Schwarz.

Folgerichtig floss im abgelaufenen Jahr der größte Teil der Investitionen der Berliner Flughäfen, 114,7 Millionen Euro, in den Bau des BBI. Das Gesamtinvestitionsvolumen lag 2006 mit 138,7 Millionen Euro um 24 Prozent über dem Vorjahreswert.

Für 2007 rechnen die Berliner Flughäfen mit einem Anstieg des Passagieraufkommens auf 19 Millionen Fluggäste. In den ersten drei Monaten des Jahres haben die Berliner Flughäfen ihren Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt und bereits 4,16 Mio. Fluggäste gezählt. Das sind 290.000 (= 7,5 Prozent) mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die Berliner Flughäfen beschäftigen an den drei Standorten Schönefeld, Tegel und Tempelhof 1.510 Mitarbeiter und 79 Auszubildende in verschiedenen kaufmännischen, technischen und gewerblichen Berufen.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner