BBI-Bauarbeiten gehen voran

30.04.2007
Erstes Teilstück für Bahntunnel fertiggestellt
Die Arbeiten an einer der ersten BBI-Baustellen sind bereits beendet. Die Berliner Flughäfen haben das erste Teilstück der westlichen Schienenanbindung mit den ausführenden Baufirmen Bilfinger Berger und Max Bögl termingerecht zum 30. April 2007 fertiggestellt. Bei dem Teilstück handelt es sich um ein 90 Meter langes und 23,80 Meter breites, aus Stahlbeton bestehendes Tunnelbauwerk. Es stellt die westliche Einfahrt in den 3,4 Kilometer langen Bahntunnel, inklusive BBI-Terminalbahnhof, dar. Die Tunnelsohle liegt 10,5 Meter tief. Die Bauzeit betrug zehn Monate. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 3,7 Millionen Euro. Die termingerechte Fertigstellung des Tunnelteilstücks ist für den weiteren Bauablauf von besonderer Wichtigkeit, da zahlreiche Ver- und Entsorgungsleitungen für den BBI über das Bauwerk verlegt werden müssen. Auch die zukünftige Umgehungsstraße um die Ortschaft Selchow, Landstraße L75, wird über dieses Bauwerk geführt.

Flughafen-Chef Dr. Rainer Schwarz zeigte sich mit der termingerechten Fertigstellung des Bauwerks zufrieden: „Wir freuen uns über die planmäßige Fertigstellung des Bauwerks. Nun können wir unverzüglich mit den Arbeiten zur Verlegung der Ver- und Entsorgungsleitungen für den BBI fortfahren.“

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner