Bessere Straßenanbindung zum Flughafen Schönefeld

10.09.2007
Eröffnung eines weiteren Teilabschnittes der B96a / Rechtzeitige Fertigstellung bis zur BBI-Eröffnung
Der Flughafen Schönefeld ist jetzt noch besser mit dem Auto zu erreichen. Heute haben Brandenburgs Infrastrukturminister Reinhold Dellmann und Ulrich Kasparick, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsministerium, einen weiteren Abschnitt der B 96 a für den Verkehr freigegeben.

Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen: „Schönefeld ist der Zukunftsstandort der gesamten Region Berlin-Brandenburg. Reisende aus Richtung Potsdam sind jetzt noch schneller am Flughafen. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Verbesserung der Infrastruktur. Als nächstes wird die A113neu wie geplant im Mai 2008 eröffnet.“

Die neue Strecke ist 6,8 Kilometer lang und vierstreifig ausgebaut. Sie führt von der bereits fertig gestellten B 96 bei Mahlow unter Umgehung von Waßmannsdorf nach Schönefeld und über die A 113 zum Flughafen. Die B96a ist Teil der großräumigen Verbindung zwischen Potsdam und dem zukünftigen BBI über die L40, die B 101 und die L76. Das Gesamtprojekt soll rechtzeitig zur BBI-Eröffnung 2011 fertig gestellt werden.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner