Masterplan Gateway Flughafen Berlin-Brandenburg International (BBI) unterzeichnet

10.01.2008
Gemeinsame Rahmenplanung für die Entwicklung des engeren BBI-Umfeldes
Am heutigen Donnerstag unterzeichnen für das Land Berlin die Senatorin für Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer, für die Gemeinde Schönefeld der Bürgermeister Dr. Udo Haase und für den Bezirk Treptow-Köpenick der Stadtrat für Bauwesen und Stadtentwicklung Rainer Hölmer und für die Berliner Flughäfen der Sprecher der Geschäftsführung Dr. Rainer Schwarz den Masterplan Gateway BBI.

Der Bau des Flughafens Berlin Brandenburg International BBI ist das herausragende Entwicklungsprojekt für das Land Berlin und das Land Brandenburg. Mit dem BBI erhält die Metropolenregion nicht nur einen hochmodernen Flughafen, der den neuesten Anforderungen des Luftverkehrs entspricht, sondern auch einen attraktiven Ort des Ankommens in der Hauptstadt der Bundesrepublik, der höchste funktionale und gestalterische Anforderungen mit beispielgebender Architektur und Infrastruktur verbindet.Durch eine übergeordnete Konzeption sollen nun der hochwertige Flughafenneubau und die neugeschaffenen Verkehrsanbindungen mit dem Umfeld vernetzt werden.

Das Land Berlin, der Bezirk Treptow-Köpenick und die Gemeinde Schönefeld haben deshalb gemeinsam mit der Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH FBS in intensiver interkommunaler Zusammenarbeit den Masterplan Gateway BBI im Rahmen des gemeinsamen Strukturkonzeptes der Länder Berlin und Brandenburg erarbeitet, um rund um den Flughafen eine konzertierte Umfeldentwicklung in die Wege zu leiten. Mit dem Masterplan Gateway BBI soll eine geordnete städtebauliche und landschaftsplanerische Entwicklung der Flächen östlich des zukünftigen Flughafens, sowohl auf Schönefelder als auch auf Berliner Gebiet, sichergestellt werden. Ausgehend von den Grundsätzen für den Flughafenbereich BBI wird darin auch für das Umfeld eine spezifische Charakteristik angestrebt, die dem Standort ein besonderes Image gibt und sich zugleich positiv von der Umgebung anderer internationaler Flughäfen unterscheidet.

Der Masterplan bietet als informelle städtebauliche Planung mit klaren Strukturen und Grundsätzen einen Orientierungsrahmen für einen langfristigen Realisierungszeitraum von 10 bis 20 Jahren. Er soll zudem nachhaltige Entwicklungschancen für die gesamte Region sichern. Dieser Plan ist vor allem eine übergreifende Grundlage für die Ansiedlung von Unternehmen und Investoren. Standorte und Nutzungen sollen in Kooperation schrittweise umgesetzt werden. Vereinbart wurde eine tripolare Entwicklung, ausgehend von den Kernbereichen Terminalbereich BBI und Airport-City, Schönefeld im Zufahrtbereich zum BBI (Waltersdorf-Nord und Kienberg) sowie dem BBI Business Park Berlin, die aufeinander Bezug nehmen und sich in eine gemeinsame Grundstruktur einfügen.

Der Masterplan Gateway BBI schafft die Grundlagen für eine dauerhafte und abgestimmte Zusammenarbeit, zwischen dem Land Berlin, dem Bezirk Treptow-Köpenick, der Gemeinde Schönefeld und der Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH, um so das größte Bauvorhaben der Hauptstadtregion noch besser in sein Umfeld einzufügen, positive Synergien zu befördern und dem zukünftigen Hauptstadtflughafen einen angemessenen Rahmen zu geben.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner