Weiterer Millionenauftrag vergeben

21.05.2008
E.ON edis liefert ab 2011 Energie für den BBI / Ressourcenschonendes und umweltverträgliches Energieversorgungskonzept gewährleistet hohe Energieeffizienz bei gleichzeitig niedrigen CO2-Emissionen
Die Berliner Flughäfen haben einen weiteren Millionenauftrag für den Hauptstadt-Airport BBI vergeben. Die E.ON edis AG hat nach europaweiter Ausschreibung den Zuschlag für die Lieferung von Energie über einen Lieferzeitraum von 15 Jahren ab Inbetriebnahme des BBI im Jahre 2011 erhalten.

Im Leistungsumfang ist die Lieferung von Energie wie Wärme, Kälte, Blockheizkraftwerk-Strom sowie Notstrom im Rahmen eines Energieliefercontractings enthalten. Dazu sind am Flughafenstandort BBI Energieerzeugungsanlagen sowie die dazugehörigen Gebäude neu zu errichten und zu betreiben.

Im Rahmen des Vertrages wird ein ressourcenschonendes und umweltverträgliches Energieversorgungskonzept auf der Basis einer Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlage umgesetzt. Dadurch wird eine sehr hohe Energieeffizienz bei gleichzeitig niedrigen CO2-Emissionen gewährleistet.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner