Karlheinz Wild aus Blankenfelde gewinnt den 3.AirportRun

29.06.2008
Mehr als 1.800 Teilnehmer beim 3.AirportRun am Flughafen Schönefeld / Halbmarathon rund um die BBI-Baustelle fest im Berliner Laufkalender etabliert
Der heutige 3.AirportRun rund um den Flughafen Schönefeld und die Baustelle des zukünftigen Hauptstadt-Airports Berlin Brandenburg International BBI war ein voller Erfolg. 1.805 Läuferinnen und Läufer nahmen an dem Event teil, 1.655 davon liefen den Halbmarathon, 150 die 10 km-Distanz.

Flughafenchef Dr. Rainer Schwarz, der in diesem Jahr selbst am Halbmarathon teilnahm: „Der AirportRun hat sich fest im Berliner Laufkalender etabliert. Über 1.800 Teilnehmer im zweiten Jahr – das ist ein toller Erfolg! Mit dem AirportRun werden wir auch in den nächsten Jahren allen Laufbegeisterten und ihren Fans die Möglichkeit geben, sich mit eigenen Augen von den Fortschritten auf der BBI-Baustelle zu überzeugen.“

Bei idealen Lauftemperaturen erlebten die Läufer echte Flughafenatmosphäre: Die Strecke startete dieses Mal direkt am BBI-Infotower. Dann ging es vorbei an der künftigen südlichen Start- und Landebahn über Rotberg, Tollkrug und Selchow. Die Laufbedingungen waren in diesem Jahr exzellent: Die Strecke führte großenteils über neu angelegte asphaltierte BBI-Baustraßen sowie über die neuen Bundesstraßen rund um Selchow herum und von Waßmannsdorf nach Schönefeld. Dazwischen spendeten Alleen mit uralten Platanen und Linden genügend Schatten. Das Läuferfeld war international besetzt: Neben Läuferinnen und Läufern aus allen Teilen der Republik starteten auch Laufsportbegeisterte aus Portugal, Spanien, Belgien, Frankreich, Dänemark, Schweden, den USA, England, Irland, Polen, Ungarn und vielen weiteren Ländern.

Die Läuferinnen und Läufer erzielten beste Ergebnisse: Siegerin beim Halbmarathon war Katja Neumann aus Neuenhagen mit einer Zeit von 1:25:13 h. Als 2. und 3. liefen bei den Frauen über die 21 km-Distanz Karsta Parsiegla aus Teltow und Magdalena Bartoszewicz aus Sulechow ins Ziel. Bei den Männern siegte Karlheinz Wild aus Blankenfelde beim Halbmarathon mit einer Zeit von 1:16:50 h. Auf die Plätze 2 und 3 kamen bei den Männern Uwe Laenger aus Berlin und Hans-Peter Wollny aus Berlin.

Über die 10 km-Distanz siegte bei den Frauen Lina-Kristin Schink aus Berlin mit einer Zeit von 0:38:28 h. Als 2. und 3. liefen dort Susanne Fleischer aus Berlin und Maike Wilimzig aus Bonn ins Ziel. Bei den Männern siegte Tomasz Jurkowski aus Szczecin in Polen mit einer Zeit von 0:37:36 h beim 10 km Lauf. Auf die Plätze 2 und 3 kamen Dirk Thieme aus Berlin und Florian Rösch aus Berlin.

Der AirportRun zog insgesamt 4.000 Läufer und Besucher an. Auf dem Festgelände erlebten die Zuschauer O-Tonübertragungen von der Strecke und diverse Interviews mit den Partnern und Organisatoren des Events sowie eine abwechslungsreiche Bühnenshow mit Livemusik. Hüpfburg und BungeeRun begeisterten die kleinen Gäste. Außerdem durfte natürlich auch Armin das Baustellenmaskottchen nicht fehlen: Die blaue Ameise feuerte zusammen mit den Fans die Läuferinnen und Läufer auf ihrem Weg ins Ziel an.

Neben der Siegerehrung zählte die große Tombola zu den Highlights des Tages – die Gewinner gingen mit Flugtickets und Einkaufsgutscheinen nach Hause.

Der Halbmarathon über 21,0975 km wurde von den Berliner Flughäfen und dem real,- BERLIN-MARATHON Organisator SCC-RUNNING organisiert.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner