BBI-Infotower ein Jahr alt

17.11.2008
Beliebtes Ausflugsziel in der Region / Bereits 50.000 Besucher / Im nächsten Jahr noch spannender
Der BBI-Infotower wurde vor einem Jahr, am 14. November 2007, eingeweiht. Seitdem hat sich das spektakuläre Bauwerk am Rande der BBI-Baustelle als beliebtes Ausflugsziel für Berliner und Brandenburger etabliert. In 32 Metern Höhe bietet sich dem Besucher ein faszinierender Blick über die größte Baustelle der Hauptstadtregion.

Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen: „Die BBI-Baustelle wird immer mehr zur Schaustelle. Wir freuen uns, dass der Infotower in der Bevölkerung so großes Interesse findet. An den Wochenenden sind es vor allem die Familien mit ihren Kindern, die das Baugeschehen aus der Nähe betrachten wollen. Aber auch Fachbesucher nutzen den Blick vom Infotower, um sich mit eigenen Augen vom Fortschritt auf der Baustelle zu überzeugen. Im nächsten Jahr werden wir mit dem Hochbau beginnen – dann wird es hier noch spannender.“

Am Freitag konnten die Berliner Flughäfen bereits den 50.000sten Besucher auf dem BBI-Infotower begrüßen. Die 26-jährige Studentin Natalia Dorozola aus dem nahen Großziethen hat bis vor Kurzem in Stockholm studiert und informiert sich nun vor Ort über den Baufortschritt des zukünftigen Hauptstadt-Airport BBI.

Der BBI-Infotower ist im Winter täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Interessierte können sich außerdem täglich von 10 bis 18 Uhr in der airportworld bbi am Flughafen Schönefeld die umfassende Ausstellung rund um den zukünftigen Hauptstadt-Airport ansehen. Weiterhin bieten die Berliner Flughäfen von Montag bis Sonntag die beliebten Bustouren „Erlebnis Baustelle“ und „Erlebnis Flughafen“ an. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.berlin-airport.de. Buchungen sind unter 030/6091-2250 möglich.

Zu erreichen ist der BBI-Infotower mit dem Auto aus Richtung Norden über die Autobahn A 117 oder aus Richtung Süden über die Autobahn A 113. Nach der Abfahrt Waltersdorf/BBI-Baustelle ist die Anfahrt ausgeschildert. Vor dem GAT bzw. der Einfahrt zum Südgelände des Flughafens Schönefeld führt die Straße links zum BBI-Infotower. Parkmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Der Eintritt kostet zwei Euro, ermäßigt einen Euro. Die 32 Meter hoch gelegene Aussichtsplattform kann über die Wendeltreppe oder den Aufzug erreicht werden.

Eine Fläche so groß wie 2.000 Fußballfelder, rollende Bagger, Tausende von Bauarbeitern – die BBI-Baustelle ist derzeit die größte und spannendste Baustelle der Hauptstadtregion und die größte Flughafenbaustelle Europas. Unter dem Motto „Wir bauen, Sie schauen“ stellen die Berliner Flughäfen jedem Interessierten die Baustelle vor. Ein breites Info- und Entertainmentangebot – vom BBI-Infotower und geführten Baustellentouren bis zu AirportRun und der Ferienaktion „Ein Tag am Flughafen“ – rundet das Baustellenmarketing ab. Auch von zu Hause aus lässt sich der Baustellenfortschritt verfolgen – via Webcam und Baustellentagebuch. Mehr Infos unter:

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner