Nonstop von Berlin nach Peking: Hainan-Chef zieht positive Zwischenbilanz der Berlin-Strecke

28.01.2009
Seit September verbindet Hainan Airlines Berlin und Peking nonstop / Codeshare-Vereinbarung mit Air Berlin / Ab Sommer 2009 wieder vier Flüge wöchentlich
Seit September 2008 verbindet die chinesische Fluggesellschaft Hainan Airlines Berlin nonstop mit Peking. In einem Pressegespräch diese Woche zogen Chen Feng, Chairman der Hainan Airlines Group, und Flughafen-Chef Dr. Rainer Schwarz knapp fünf Monate nach Aufnahme der Strecke eine erste Zwischenbilanz und gaben gleichzeitig einen Ausblick zu den weiteren Plänen der chinesischen Airline.

2008 sind insgesamt rund 46.000 Passagiere von Berlin nach China geflogen. Das sind 23 Prozent mehr als 2007. An diesem Wachstum ist Hainan Airlines maßgeblich beteiligt: Seit Aufnahme der neuen Langstreckenverbindung nutzen rund 60 Prozent der Passagiere, die von Berlin nach Peking fliegen, mit der chinesischen Airline. Die Auslastung der Flüge beträgt durchschnittlich 65 Prozent. Ab Sommer 2009 wird Hainan Airlines wieder viermal wöchentlich von der deutschen Hauptstadt nach Peking fliegen.

„Die neue Flugstrecke zwischen Berlin und Peking entwickelt sich erfolgreich, auch Dank der guten Zusammenarbeit mit den Berliner Flughäfen,“ zeigt sich Chen Feng, Chairman der Hainan Airlines Group, zufrieden. „Viele deutsche und chinesische Passagiere nutzen den Vorteil einer Nonstop-Verbindung zwischen den beiden Hauptstädten. Wir sind überzeugt, dass diese Route großes Potential für ein kontinuierliches Wachstum bietet. Wir werden daher unsere Präsenz in Berlin und Europa weiterhin ausbauen.“

Außerdem erweitert Hainan Airlines mit Beginn des chinesischen Neujahrs Ende Januar ihre Kooperation mit Air Berlin: Die Flüge werden im Codeshare durch beide Airlines vermarktet und unter eigenen Flugnummern geführt. Kunden profitieren von einem größeren Flugangebot und komfortablen Anschlussverbindungen. Hainan bedient die Strecke Berlin – Peking, Air Berlin realisiert dafür die Anschlussflüge aus Deutschland (Düsseldorf, Karlsruhe/Baden-Baden, Köln, München, Münster-Osnabrück, Nürnberg, Stuttgart), Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Teilnehmer der Vielfliegerprogramme von Air Berlin und Hainan Airlines können bereits seit November 2008 in beiden Streckennetzen Meilen sammeln und einlösen.

Stabiles Verkehrswachstum der Berliner Flughäfen als gute Basis

Die Berliner Flughäfen haben im Jahr 2008 ein Rekordergebnis erzielt: Insgesamt sind 21,4 Millionen Passagiere von und nach Berlin geflogen. Das sind 1,4 Millionen mehr als 2007. Damit liegt das Unternehmen beim Passagierwachstum deutschlandweit auf Platz eins. Mit dem Passagierwachstum von sieben Prozent erzielen die Berliner Flughäfen ein deutlich höheres Ergebnis als der Durchschnitt der 24 Internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland – dort liegt das Wachstum 2008 bei lediglich 1,2 Prozent.

„Als Flughafen mit dem stärksten Passagierwachstum in Deutschland haben wir 2008 eine Sonderrolle eingenommen“, so Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen. „Unser robustes Wachstum ist eine gute Basis für den weiteren Ausbau Berlins als Sprungbrett nach Osteuropa und Asien. Wir haben uns bereits in der ersten Reihe der deutschen Flughäfen etabliert. Unser Ziel ist und bleibt auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, mit dem BBI in die europäischen Top Ten der verkehrsstärksten Märkte vorzustoßen.“

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner