Hauptstadt-Airport BBI: Richtfest fürs Terminal

29.04.2010
Herzstück des BBI feiert am 7. Mai Richtfest / Berliner Flughäfen laden am 8. und 9. Mai zum Richtfestwochenende am BBI-Infotower
Es ist soweit: Die Berliner Flughäfen feiern Richtfest für das Herzstück des neuen Airports, das Terminal. Damit ist knapp 550 Tage vor der Eröffnung des Hauptstadt-Flughafens Berlin Brandenburg International BBI ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht. In einer offiziellen Zeremonie wird am Freitag, 7. Mai, der Richtkranz auf das Dach des Terminals gehoben. Und für alle interessierten Berliner und Brandenburger gibt es an dem darauffolgenden Wochenende, 8. und 9. Mai, die Gelegenheit, sich mit eigenen Augen von den Fortschritten beim Flughafenbau zu überzeugen.

 

„Mit dem Richtfest für das Herzstück des neuen Hauptstadt-Airports wird deutlich: Das Grundgerüst für den Flughafen Berlin Brandenburg International BBI steht“, sagt Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen. „Mit dem Abschluss der Stahlbauarbeiten am Dach des Terminals wird ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Eröffnung am 30. Oktober 2011 erreicht. Ab jetzt wird es immer mehr darum gehen, den neuen Flughafen mit Leben zu füllen.“

 

„Wir freuen uns, dass wir am 7. Mai – gemeinsam mit unseren Gesellschaftern, den beteiligten Firmen und Bauarbeitern sowie unseren Mitarbeitern – Richtfest für das BBI-Terminal feiern können“, sagt Manfred Körtgen, Geschäftsführer Betrieb/BBI der Berliner Flughäfen. „Trotz des harten Winters ist hier unermüdlich gearbeitet worden und wir sind stolz, dass wir heute termingerecht den Richtkranz auf das Dach des Terminals setzen können.“

7. Mai 2010: Der Richtkranz wird gehoben

In einer offiziellen Veranstaltung wird am 7. Mai ab 11 Uhr unter Beteiligung von Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister des Landes Berlin, Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen, und Manfred Körtgen, Geschäftsführer Betrieb/BBI der Berliner Flughäfen, das Richtfest für das BBI-Terminal gefeiert.

8./9. Mai 2010: Wir bauen, Sie schauen!

Im Anschluss an das offizielle Richtfest laden die Berliner Flughäfen am Samstag, 8. Mai, von 10 bis 19 Uhr, und am Sonntag, 9. Mai, von 10 bis 18 Uhr, zu einem Richtfestwochenende am BBI-Infotower ein. Dort können sich alle Neugierigen von der Aussichtsplattform des BBI-Infotowers mit eigenen Augen von den Fortschritten auf der Baustelle überzeugen. Der Eintritt für den BBI-Infotower kostet zwei Euro, ermäßigt einen Euro. Rund um den BBI-Infotower wird es ein Fest mit buntem Bühnenprogramm, Gewinnspielen, Armin-Hüpfburg, Informationen zum neuen Hauptstadt-Airport, Infoständen, Bagger-Führerschein, Spiel und Spaß für Kinder sowie Essen und Trinken geben.

Baustellentouren und Hubschrauberrundflüge

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Baustellentour oder eines Hubschrauberrundfluges selbst ein Bild vom BBI-Terminal zu machen. Beides – Baustellentour und Rundflüge – können vorab im Internet unter www.berlin-airport.de, www.air-service-berlin.de oder direkt vor Ort gebucht werden. Baustellentouren und Rundflüge gibt es an beiden Tagen des Richtfestwochenendes zu ermäßigten Preisen. Für Besucher, die eine Baustellentour gebucht haben, ist der Eintritt auf den BBI-Infotower kostenlos.

Anfahrt zum BBI-Infotower und Parkmöglichkeiten:

Die Berliner Flughäfen empfehlen für den Besuch des Richtfestwochenendes die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Parkplätze stehen begrenzt zur Verfügung.

Mit dem Bus

Die Buslinie 734 bringt Sie vom S-Bahnhof Grünau direkt zum BBI-Infotower. Der Bus fährt stündlich, die Zeiten sind auf der Internetseite der Regionalen Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald MbH unter www.rvs-lds.de zu erfahren.

 

Mit dem PKW

Zu erreichen ist der BBI-Infotower mit dem Auto aus Richtung Norden über die Autobahn A 117 oder aus Richtung Süden über die Autobahn A 113. Nach der Abfahrt Waltersdorf/BBI-Baustelle ist die Anfahrt ausgeschildert. Vor dem GAT bzw. der Einfahrt zum Südgelände des Flughafens Schönefeld führt die Straße links zum BBI-Infotower.

Redaktioneller Hinweis

Weitere Informationen, aktuelles Bild- und Videomaterial sowie O-Töne zu dem Terminal-Richtfest, dem zukünftigen Hauptstadt-Airport BBI und den Berliner Flughäfen finden Sie auf unserer Homepage www.berlin-airport.de unter „Presse&Foto“.

Eine Fläche so groß wie 2.000 Fußballfelder, rollende Bagger, Tausende von Bauarbeitern – die BBI-Baustelle ist derzeit die größte und spannendste Baustelle der Hauptstadtregion und die größte Flughafenbaustelle Europas. Unter dem Motto „Wir bauen, Sie schauen“ stellen die Berliner Flughäfen jedem Interessierten die Baustelle vor. Ein breites Info- und Entertainmentangebot – vom BBI-Infotower und geführten Baustellentouren bis zur Ferienaktion „Ein Tag am Flughafen“ – rundet das Baustellenmarketing ab. Auch von zu Hause aus lässt sich der Baustellenfortschritt verfolgen – via Webcam und Baustellentagebuch. Mehr Infos unter www.berlin-airport.de.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner