Finanzierung für BBI-Betriebsgebäude und Parkhäuser steht

12.05.2010
Erfolgreiche Dritt-Investitionen am Flughafen Berlin Brandenburg International / Deutsche Anlagen-Leasing (DAL) realisiert größtes Immobilien-Leasingprojekt / Sparkassen-Finanzgruppe als zuverlässiger Finanzierer für Großprojekte / Landesbank Berlin übernimmt Konsortialführerschaft
Am vergangenen Freitag wurde am neuen Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International BBI Richtfest gefeiert. Das BBI-Investvolumen liegt bei 2,5 Milliarden Euro. Hinzu kommen die Kosten für Straßen- und Schienenanbindung sowie Drittinvestitionen, etwa für Parkhäuser, Hotels und Konferenzzentren. Dritt-Investitionen in Höhe von 240 Millionen Euro mittels Neubau-Leasing ermöglicht nun am BBI die Deutsche Anlagen-Leasing (DAL), ein Unternehmen der Deutschen Leasing Gruppe.

Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen: „Für die Berliner Flughäfen ist das 240 Millionen Euro umfassende Engagement der DAL ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Realisierung des neuen Hauptstadt-Airports BBI. Mit der Freigabe der Drittinvest-Projekte am Flughafen BBI ist die letzte wichtige konstitutive Entscheidung gefällt worden. Die nun ansetzende plangemäße Umsetzung des Drittinvestitionskonzepts verdeutlicht die wirtschaftliche Zugkraft des BBI.“

Gebaut werden vier Parkhäuser, ein Mietwagen- und Servicecenter, ein Gebäude für die Sicherheitsdienstleister und drei Gebäude für die Bodenverkehrsdienstleister. Die Fertigstellung der Objekte ist für Herbst 2011 geplant.

Die Landesbank Berlin übernimmt die Konsortialführerschaft der Leasing-Finanzierung. Das Bankenkonsortium besteht weiterhin aus der DZ Bank, der Hamburger Sparkasse, der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, der Nassauischen Sparkasse, der Stadtsparkasse Düsseldorf sowie der Investitionsbank Berlin und der InvestitionsBank des Landes Brandenburg.

Für das größte Immobilien-Leasingprojekt in der Geschichte der DAL hatten viele namhafte Leasinganbieter geboten. Möglich wurde dieses Großprojekt durch das hervorragende Zusammenspiel der Leistungspartner aus dem Sparkassensektor, dem Genossenschaftssektor sowie der öffentlichen Banken.

„Wir sind stolz, dieses bedeutende Infrastrukturprojekt begleiten zu können“, sagt Kai Ostermann, Vorsitzender der DAL-Geschäftsführung und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Leasing.

Der Bau der neuen Betriebsgebäude ist eingebettet in den Gesamtumbau des Flughafens Schönefeld zum alleinigen Hauptstadt-Airport BBI. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich die LBB mit 150 Millionen Euro an der Gesamtfinanzierung des neuen Flughafens beteiligt. „Der Flughafen ist für die Region eine einmalige Chance. Die verbesserte Infrastruktur wird Wachstumsimpulse für den gesamten Wirtschaftsstandort Berlin-Brandenburg auslösen“, sagt Hans Jürgen Kulartz, Firmenkunden-Vorstand der Landesbank Berlin AG, anlässlich des Flughafen-Richtfests.

Dank ihres straffen Zeitmanagements konnte die DAL das Projekt in nur drei Monaten von der Mandatierung bis zur Unterzeichnung bringen  für ein Projekt in dieser Größenordnung eine beachtliche Leistung. Die Gesamtfinanzierung wurde innerhalb von vier Wochen gezeichnet. Die finanzierenden Banken haben zusätzlich die DAL Bautec mit dem Projektcontrolling für die Neubauvorhaben beauftragt.

Über die DAL

Die Deutsche Anlagen-Leasing (DAL) bietet umfassende Finanzierungsdienstleistungen für Immobilien, Großmobilien und immaterielle Wirtschaftsgüter im Inland und in ausgewählten Auslandsmärkten. Die Aktivitäten konzentrieren sich im Wesentlichen auf die Geschäftsfelder „Immobilien“ und „Structured Finance“. Innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe ist die DAL als Unternehmen der Deutschen Leasing Gruppe für ihr Produktportfolio der zentrale Verbund- und Kooperationspartner für die Sparkassen.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner