Innovationen am Flughafen: MATNET-Werkstattgespräch am 15. Juli 2010

13.07.2010
Experten diskutieren über die Möglichkeiten automatischer Videoanalysetechniken / BBI profitiert vom Dialog mit innovativen Unternehmen und Organisationen
Der Hauptstadt-Airport BBI wird am 3. Juni 2012 als einer der modernsten Flughäfen Europas in Betrieb genommen. Im Rahmen des Projekts Modern Airport - Testbed for New Efficient Technologies (MATNET) führen die Berliner Flughäfen einen technologieorientierten Dialog mit innovativen Unternehmen und Organisationen aus der Region Berlin-Brandenburg. So erhalten beide Seiten einen Einblick in die konkreten Anforderungen und Realisierungsmöglichkeiten von innovativen Technologien für den BBI. Am 15. Juli 2010 findet in diesem Kontext ein MATNET-Werkstattgespräch zum Thema „Automatische Videoanalysetechniken – Was ist wünschenswert, was ist machbar?“ statt.

In einer Reihe von Vorträgen werden Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft – wie Siemens, Bosch, TU Berlin und Fraunhofer-Heinrich-Hertz-Institut – über die Potentiale und Fähigkeiten automatischer Bild- und Videoanalysetechniken referieren. Im Anschluss wird mit Vertretern führender Berliner und Brandenburger Unternehmen und Institutionen, darunter Landespolizei und BVG, diskutiert. Das Werkstattgespräch findet zwischen 14 Uhr und 18 Uhr im Großen Saal des Konferenzzentrums der Berliner Flughäfen in Berlin-Schönefeld statt. Die Themen im Einzelnen sind:

- Videoüberwachung an Flughäfen – Anforderungen und Rahmenbedingungen für den BBI Oliver Wendt (Berliner Flughäfen)

- Personentracking – Stand und Entwicklungstrends Dr. Ivo Keller (Vis-à-Pix und TU Berlin)

- Unterstützung in Leitstellen durch automatische Videodetektion Markus Wierny (Bosch Security)

- Sabotageerkennung bei der Videoüberwachung in der Gebäudeautomation Thomas Kistel (Ixellence)

- Bild- und Videoanalyse am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut – Segmentierung, Retrieval und Gesichtsanalyse Sebastian Gerke (Fraunhofer-Heinrich-Hertz-Institut)

- Automatisierte (Wieder-)Erkennung von Personenmerkmalen Dr. Michael Dose (L1-Identity Solutions)

- Bildverarbeitungsverfahren für die Sicherheit von Großflughäfen Prof. Dr. Reinhard Schiffel, Andreas Doil (IQ Wireless)

- Automatisierte Szenenanalyse anhand der Beispiele Cabin-Video-Monitoring und Air-Refuelling Dr. Rolf-Dieter Therburg (FTI Technologies)

- KFZ-Kennzeichen und Fahrzeuggeometrieerkennung Maik Neuendorf (reCognitec)

- Videoanalyse für Weitbereichsüberwachung Matthias Stump (Siemens)

Das Projekt „Modern Airport“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz (BBAA), des Forschungs- und Anwendungsverbundes Verkehrssystemtechnik (FAV) der Technologiestiftung Berlin, der Technologiestiftung Brandenburg, der Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB), der Berlin Partner GmbH und der Berliner Flughäfen (FBS). Ziel des 2007 gegründeten Netzwerkes ist es, modernste Forschungsergebnisse für den Flughafen von morgen nutzbar zu machen. Mehr Infos zu MATNET finden Sie unter www.berlin-airport.de.

Pressevertreter sind hierzu herzlich eingeladen.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner