Berliner Flughäfen begrüßen Beitritt der Air Berlin zur Oneworld-Allianz

27.07.2010
Air Berlin schon heute größte Airline auf den Berliner Flughäfen / Erfolgreicher Drehkreuz-Aufbau in Tegel: Zahl der Umsteigepassagiere verdoppelt / Weitere Langstrecken folgen im Herbst
Die Berliner Flughäfen begrüßen einen möglichen Beitritt der Air Berlin zur Oneworld-Allianz sowie die angekündigten Code-Sharing-Abkommen mit den Oneworld-Mitgliedern American Airlines und Finnair.

Berlins Flughafen-Chef Prof. Dr. Rainer Schwarz: „Ein Beitritt von Air Berlin zur Oneworld-Allianz ist eine große Chance für Berlin. Insbesondere mit Blick auf die BBI-Eröffnung 2012 ist die Kooperation von großer Bedeutung. Sie ebnet den Weg für weitere attraktive Verbindungen ab Berlin in die Welt. Mit dem BBI bietet Berlin den Airlines einzigartige Wachstumschancen in einem der vielversprechendsten Märkte Europas. Wir freuen uns, dass Air Berlin diese Chance konsequent nutzt.“

Schon heute ist Air Berlin die stärkste Airline an den Berliner Flughäfen. Der Marktanteil der Fluggesellschaft ist seit 2000 von 5,4 Prozent auf heute mehr als 30 Prozent angewachsen. Bislang beförderte Air Berlin in diesem Jahr 3,7 Millionen Passagiere in Berlin. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht dies einem Wachstum um knapp 140.000 Passagiere. Insgesamt stiegen die Passagierzahlen an den Berliner Flughäfen seit Beginn des Jahres trotz des strammen Winters, der Aschewolke und Streiks um fast eine halbe Millionen Passagiere.

Wesentlicher Wachstumstreiber dieser positiven Entwicklung: Seit Mai baut die Air Berlin ein Drehkreuz am Flughafen Tegel auf, bei dem täglich in sechs Wellen bis zu 22 Flugzeuge eingesetzt werden. Pro Woche bietet Air Berlin über ihr Drehkreuz mittlerweile mehr als 6.000 Verbindungen an. Von besonders großer strategischer Bedeutung: Seit Beginn des Drehkreuzaufbaus im Mai 2010 hat sich die Zahl der Passagiere, die das Air-Berlin-Drehkreuz in Tegel zum umsteigen nutzen, verdoppelt. Ab dem Winterflugplan bietet Air Berlin mit Dubai, Miami und Monbasa drei neue Langstrecken an und stationiert dazu einen weiteren Airbus A330-200 in Berlin.

An den Berliner Flughäfen engagiert sich bisher neben Oneworld und Skyteam vor allem die Star Alliance mit einem breiten Angebot der Lufthansa und zudem beispielsweise auch einem täglichen Flug von Continental Airlines nach New York.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner