Berliner Flughäfen auf der Expo Real 2010

04.10.2010
BBI steht für beste Business– und Investmentperspektiven / Starke Partner für Entwicklung des Flughafenumfeldes gefunden
In der Zeit vom 4. bis zum 6. Oktober 2010 nehmen die Berliner Flughäfen an der Expo Real, der 13. Internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen, in München teil. Im Fokus der Vermarktungsaktivitäten stehen zwei attraktive Immobilienareale, die Airport City und der Business Park Berlin. Beide Quartiere bieten potentiellen Investoren optimale Investitions- und Entwicklungsmöglichkeiten am neuen Hauptstadt-Airport BBI.„Wir blicken zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2010. Nicht nur der Bau des BBI schreitet weiter voran. Bei der Realisierung der Drittinvestobjekte sind wir in die Phase der Umsetzung eingetreten. Unsere Investoren haben mit der Errichtung ihrer Objekte begonnen“, sagt Dr. Manfred A. Körtgen, Geschäftsführer Betrieb/BBI der Berliner Flughäfen. „Die Umsetzung des Drittinvestitionskonzepts verdeutlicht die wirtschaftliche Zugkraft des BBI. Die verbesserte Infrastruktur wird Wachstumsimpulse für den gesamten Wirtschaftsstandort Berlin-Brandenburg auslösen. Wir werden die Expo Real nutzen, um weitere Investoren vom Potential des Investitionsstandorts BBI zu überzeugen.“

Auf der Expo Real 2010 finden Sie die Berliner Flughäfen in der Airport Region des Gemeinschaftsstandes Berlin-Brandenburg, in der Halle B2 am Stand B2.420.

Baubeginn in der Airport City

Baubeginn eines neuen Quartiers: Mit dem symbolischen Gießen eines Kranfundamentes wurden am 28. September 2010 die Bauarbeiten in der direkt vor dem Terminal gelegenen Airport City gestartet. Damit haben die Berliner Flughäfen einen weiteren wichtigen Meilenstein bei der Realisierung des neuen Hauptstadt-Airports, der am 3. Juni 2012 den Flugbetrieb aufnehmen wird, erreicht. Auf einer Gesamtfläche von 16 Hektar wird in den nächsten Monaten ein modernes, urbanes Dienstleistungszentrum entstehen. Bis zur Eröffnung des BBI werden in der Airport City sieben Gebäude entstehen: vier Parkhäuser, ein Mietwagencenter, ein Vier-Sterne-Hotel sowie ein Büro- und Dienstleistungszentrum.

Starke Partner zum Bau der ersten Drittinvestobjekte gefunden

2010 war ein erfolgreiches Jahr für die Berliner Flughäfen. Für die Realisierung der ersten Drittinvestobjekte wurden starke Partner gefunden.

Die Deutsche Anlagen-Leasing (DAL) wird in der Airport City vier Parkhäuser mit einer Gesamtkapazität von rund 10.000 Stellplätzen und ein Mietwagencenter errichten. Darüber hinaus wird die DAL ein Gebäude für die Sicherheitsdienstleister und drei Gebäude für die Bodenverkehrsdienstleister am BBI realisieren. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf 240 Millionen Euro.

Der Projektentwickler ECE wird gemeinsam mit der Steigenberger Hotels AG auf einer Grundfläche von ca. 4.300 Quadratmetern ein 4-Sterne Superior Hotel am zukünftigen Hauptstadt-Airport BBI realisieren. Ein Erbbaurechtsvertrag mit einer Laufzeit von 60 Jahren wurde zwischen der ECE und den Berliner Flughäfen geschlossen. Parallel erfolgte die Unterzeichnung eines Betreibervertrages zwischen der ECE und der Steigenberger Hotels AG. Der Betreibervertrag wurde über einen Zeitraum von 25 Jahren geschlossen.

Die Fay Projects GmbH wird in unmittelbarer Nachbarschaft auf rund 4.300 Quadratmetern Grundfläche das ²BAC, das Berlin Brandenburg Airport Center, ein sechsgeschossiges Bürogebäude mit 24.000 Quadratmetern Bürofläche erbauen. Es wird das erste Bürogebäude in der Airport City und deckt unter anderem den über das Terminal hinausgehenden Bürobedarf für Unternehmen, wie beispielsweise Airlines und andere flughafenaffinen Dienstleister.

Die Dietz AG wird in der nordöstlich der Airport City gelegenen Service Area North auf einer Grundfläche von rund 32.000 Quadratmetern ein Luftfrachtzentrum für Beiladefracht bauen. Das Frachtzentrum grenzt an den Luftsicherheitsbereich und erhält direkten Anschluss an das Vorfeld. Neben den Flächen für die Frachtabfertigung werden Behördenstellen, wie Zollabfertigung, eine Veterinärstation sowie Büro- und Sozialräume im Gebäude realisiert. Die Startkapazität zur Inbetriebnahme des BBI liegt bei bis zu 60.000 Tonnen Fracht im Jahr.

Der Immobilieninvestor Harder & Partner baut im Westen des BBI einen 12.000 Quadratmeter großen Wartungshangar. Ein Grundstücksvertrag mit Erbbaurecht über 60 Jahre wurde zwischen Harder & Partner und den Berliner Flughäfen geschlossen. Gleichzeitig erfolgte die Unterzeichnung der Mietverträge mit den Fluggesellschaften Air Berlin und Germania, die den Wartungshanger gemeinsam nutzen werden.

Weiterer Investor im Business Park Berlin

Auch die Vermarktung des Business Park Berlin schreitet voran. Im September 2010 haben die Berliner Flughäfen eine 16.000 Quadratmeter große Fläche an den Nürnberger Projektentwickler PROJECT PI Immobilien AG veräußert. Das Grundstück befindet sich im Eingangsbereich des Business Park Berlin in exponierter Lage.

Damit sind 38 Prozent des Business Park Berlin verkauft. Weitere Flächen sind optioniert. Der erste Erschließungsabschnitt ist realisiert; der zweite in Planung. Im Jahr 2011 werden die ersten Hochbautätigkeiten im Business Park Berlin erwartet.

Die Berliner Flughäfen sind der größte Anbieter qualifizierter Gewerbeflächen im und um den neuen Hauptstadtflughafen. Das Portfolio umfasst Standorte auf Berliner wie auf Brandenburger Gebiet für nahezu alle Nutzergruppen – Retail, Logistik, Büro, Hotellerie, Freizeit, Kongress und Konferenz, Gewerbe und Light Manufacturing.

Aktuelle Visualisierungen des BBI-Terminals mit der vorgelagerten Airport City stehen Ihnen hochauflösend und kosten frei zur Verfügung.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner