Qatar Airways feiert fünfjährige Präsenz in Berlin groß

15.12.2010
Die Airline startete am 15. Dezember 2005 die Linienverbindung zum Drehkreuz Doha / Kontinuierlich positive Entwicklung und Ausbau auf tägliche Flüge
Seit genau fünf Jahren heben die grau-weißen Jets mit dem Oryx auf dem Leitwerk bereits regelmäßig von Berlin-Tegel in Richtung Qatar ab: Mit der neuen Strecke wurde die Bundeshauptstadt 2005 über das Drehkreuz Doha an das internationale Streckennetz einer der weltweit führenden fünf-Sterne-Fluggesellschaften angeschlossen. Die Airline nahm dieses Jubiläum zum Anlass, groß zu feiern und hatte gestern zahlreiche Gäste und Geschäftspartner in das Gebäude der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin eingeladen.

Die damals bereits hohen Erwartungen an Berlin haben sich für Qatar Airways erfüllt: Mit einer hervorragenden Auslastung ist der Airbus A320 der Fluggesellschaft inzwischen täglich in den NahenOsten unterwegs. Die Streckenrechte für anfangs vier Verbindungen pro Woche wurden im Februar 2008 auf eine tägliche Bedienung der Strecke erweitert. Zwischendurch setzte die Fluggesellschaft nach Bedarf sogar auch größere Jets vom Typ Airbus A330 ein. Doch nicht nur die Verbindung aus Berlin stand auf der Ausbauliste der rasch wachsenden Airline: Im selben Zeitraum hat Qatar Airways die Zahl der Flugzeuge mehr als verdoppelt und eine Flotte von Ultra-Langstreckenjets vom Typ Boeing B777ER aufgebaut, die Reisen ab Berlin bis nach Australien ermöglicht. Die Zahl der Destinationen stieg von 69 auf 100 im kommenden Jahr, die zum Teil mit mehreren täglichen Flügen bedient werden.

Am 15. Dezember 2005 hieß der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, die neue Airline in seiner Stadt willkommen und unterstrich damit die herausragende Bedeutung der Streckeneröffnung für das gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Leben der Stadt. Mit dem neuen Angebot war Qatar Airways damals Vorreiter für die inzwischen sehr eng gewobenen wirtschaftlichen Beziehungen mit Qatar. Das reichste Land Asiens ist an großen Unternehmen in Deutschland beteiligt, und umgekehrt sind hiesige Unternehmen bei Infrastruktur- und Energieprojekten in dem Wüstenstaat sehr aktiv – beispielsweise bei der Forschung nach alternativen Treibstoffen oder zur optimalen Nutzung der Sonnenenergie oder aber beim Aufbau eines öffentlichen Transportsystems im Land.

Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways: “Damit zwei Staaten ihre Beziehungen weiterentwickeln können, müssen einige Grundvoraussetzungen gegeben sein. Dazu gehört unbedingt eine gute Verkehrsverbindung zwischen den Hauptstädten. Mit unserem Start in Berlin vor genau fünf Jahren haben wir diesen Grundstein gelegt. Und ich denke, heute braucht man niemandem mehr zu beweisen, dass damit eine Ära der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Qatar begann.“ Seit damals habe sein Unternehmen kontinuierlich an der weiteren Verbesserung der Verbindungen gearbeitet und für mehr Streckenrechte gekämpft, von denen beide Seiten profitieren. So wurde es möglich, dass ab März kommenden Jahres die neue Strecke Stuttgart – Doha etabliert und München statt bislang wöchentlich elfmal pro Woche angeflogen werden kann. Damit erhöht sich die Anzahl der Flüge zwischen der Bundesrepublik und Qatar auf 31 pro Woche.

Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen: „Wir freuen uns mit Qatar Airways über das fünfjährige Jubiläum in Berlin und gratulieren herzlich. Qatar Airways ist für die Berliner Flughäfen ein wichtiger und strategischer Partner – die Berliner und Brandenburger können seit fünf Jahren von dieser stabilen Partnerschaft profitieren. Die Langstrecke von Berlin nach Doha hat sich etabliert. Gemeinsam möchten wir diese erfolgreiche Zusammenarbeit mit viel Engagement ab Juni 2012 am neuen Airport Berlin Brandenburg International BBI fortsetzen.“

..................................................................................

Qatar Airways hat im Geschäftsjahr 2009/10 rund 14 Millionen Passagiere befördert. Die Airline wird ihre Flotte bis zum Jahr 2013 auf 120 Flugzeuge aufstocken und damit die bestehende Zahl von 91 Maschinen signifikant vergrößern. Derzeit stehen bei Qatar Airways Lieferungen für fast 200 Flugzeuge mit einem Gesamtwert von über 40 Milliarden US-Dollar aus. Die Airline hat 80 Airbus A350, 60 Boeing 787, 10 Boeing 777, 17 Airbus A320 sowie fünf der Airbus 380 Super Jumbos bestellt. Qatar Airways bietet derzeit Verbindungen zu weltweit mehr als 90 Zielen in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, auf dem Indischen Subkontinent, in den Fernen Osten, nach Australien und nach Amerika an. Qatar Airways ist eine von wenigen Fluggesellschaften, die im renommierten „Skytrax“-Ranking für Qualität und Service mit fünf Sternen ausgezeichnet sind und damit die Maximalbewertung erhielten. Das Servicepersonal wurde in der Wertung 2010, die auf den Erfahrungen von 18 Millionen Passagieren basiert, zum achten Mal in Folge als bestes aus dem Nahen Osten ausgezeichnet, dieses Jahr zum ersten Mal in der Kategorie „Staff Service Excellence Award for the Middle East“, die die bisherige Kategorie „Best Cabin Staff“ ersetzt und nun auch das Servicepersonal am Boden sowie an sämtlichen Berührungspunkten mit den Passagieren mit einbezieht. Die Business Class sowie das Business Class Catering der Airline wurden zusätzlich zum Besten der Welt gewählt. Außerdem erhielt Qatar Airways bereits zum fünften Mal in Folge den „Skytrax“-Award für die beste Airline im Nahen Osten und belegt weltweit Platz drei der besten Fluggesellschaften. In Deutschland bietet Qatar Airways 24 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an. Weitere Informationen zu Qatar Airways gibt es im Internet auf www.qatarairways.de – und unter www.qatarairways.com/360 erleben Fluggäste die Produkte von Qatar Airways bereits vor dem Flug in faszinierenden 360-Grad-Panoramavideos.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner