Luftverkehrsabgabe stoppt Wachstum in Berlin-Schönefeld

09.03.2011
Im Februar wurden auf den Berliner Flughäfen 1.587.586 Passagiere gezählt. Dies ist eine Steigerung um 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.
Kumuliert wurden in den ersten zwei Monaten 2011 insgesamt 3.134.749 Passagiere abgefertigt, 10,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Der Flughafen Schönefeld registrierte im Februar 465.875 Passagiere. Dieses Ergebnis entspricht einem Rückgang um 1,4 Prozent. Hier macht sich deutlich der negative Effekt durch die Einführung der Luftverkehrssteuer zu Beginn des Jahres bemerkbar – so hat die irische Fluggesellschaft Ryanair die drei innerdeutschen Verbindungen nach Weeze, Bremen und Hahn eingestellt.

In Tegel wurden im gleichen Zeitraum 1.121.711 Passagiere gezählt, eine Steigerung um 17 Prozent.

Schönefeld und Tegel zusammen zählten 17.670 Flugbewegungen. Damit liegt auch dieses Ergebnis im Vergleich zum Vorjahresmonat im positiven Bereich (+6,1 Prozent).

Ein starkes Wachstum gab es im Februar bei der Luftfracht: Mit 2.409 Tonnen stieg die geflogene Fracht um 40,1 Prozent.

Die Monatswerte basieren auf vorläufigen Zahlen.

Die Verkehrsstatistik der Berliner Flughäfen (endgültige Zahlen) finden Sie online unter:

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner