airberlin, Germania, Harder & Partner und die Berliner Flughäfen feiern Grundsteinlegung für den ersten Wartungshangar auf dem BBI

21.03.2011
Heute wurde der Grundstein für den neuen airberlin- und Germania-Wartungshangar auf dem Hauptstadt-Airport BBI gelegt.
Gemeinsam mit dem Heidelberger Investor Harder & Partner feierten airberlin, Germania und die Berliner Flughäfen den ersten Spatenstich des Großprojekts mit einer traditionellen Zeremonie auf dem Baufeld des künftigen Wartungshangars im Westen des BBI.

Jürgen B. Harder, Geschäftsführer Harder & Partner: „Den ersten Hangar am neu entstehenden Hauptstadt-Airport BBI entwickeln zu können und die damit verbundene erste Grundsteinlegung feiern zu dürfen, erfüllt uns mit Stolz. Es ist eine große Herausfor-derung, ein derartiges Projekt zu erstellen, das nur durch die reibungslose Kooperation aller Partner und Entscheidungsträger zu realisieren ist.“

Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin: „Mit der Inbetriebnahme des Flughafens Berlin Bran-denburg beginnt eine neue Ära für den Luftverkehr der Hauptstadtregion. Ich freue mich, dass die Unternehmen Harder, airberlin und die Germania die dadurch neu entstehenden Möglichkeiten und Chancen aktiv nutzen und dass die Airlines mit dem Bau des Wartungshangars auf dem Willy Brandt Airport ihre Heimatbasis Berlin weiter stärken."

Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europa-angelegenheiten des Landes Brandenburg: „Ein Flughafen ist nur dann erfolgreich, wenn die Airlines ihn auch annehmen und mit Leben erfüllen. airberlin und Germania haben sich frühzeitig zum Standort Berlin-Brandenburg bekannt. Ihre Investition in Wartungskapazitäten belegt die Nachhaltigkeit des Engagements der beiden Fluggesellschaften am neuen Hauptstadt-Airport und ist zugleich ein wichtiges Signal für die künftige Entwicklung des Flughafens BBI. Denn für die Funktionalität und wettbewerbsfähige Servicequalität eines internationalen Flughafens sind Wartungsbetriebe von großer Bedeutung. Ich freue mich sehr, dass mit der Ansiedlung hochwertige Arbeitsplätze in Schönefeld geschaffen werden.“

Joachim Hunold, Chief Executive Officer (CEO) airberlin: “airberlin ist in Berlin Marktführer. Für unsere Zukunft kommt dem BBI deshalb eine zentrale Bedeutung zu. Hier wollen wir weiter wachsen und treiben den weiteren Ausbau von Berlin zum airberlin Drehkreuz aktiv voran. Von dem für 2012 geplanten Beitritt zur weltweiten Airline-Allianz oneworld® wird der BBI ebenfalls profitieren. Unser Bekenntnis zum BBI spiegelt sich auch im Bereich der Wartung wider. So verdoppelt sich mit dem neuen Hangar ab Juni 2012 die Wartungskapazität der airberlin technik am Standort Berlin. In dem modernen Gebäude wird es zudem möglich sein, umfangreichere Wartungsarbeiten durchzuführen, die bisher an andere Standorte geroutet werden mussten.“

Axel Trampnau, Chief Executive Officer (CEO) von Germania: „Der Wartungshangar wird das Herzstück unserer neuen Tochtergesellschaft Germania Technik Brandenburg (GTB), die voraussichtlich zum 1. April dieses Jahres den Betrieb aufnimmt und mit der Airline Flynext bereits vor dem offiziellen Start ihren ersten externen Kunden gewonnen hat. Der Hangar ist ein klares Bekenntnis zum Standort Berlin und dem neuen Flughafen BBI und sorgt für wichtige Synergie-Effekte, die beispielsweise durch Gemeinsamkeiten bei den Flotten von AirBerlin und Germania entstehen. Wir freuen uns sehr, dass wir auch am künftigen Hauptstadt-Airport BBI über eine ideale Infrastruktur zur Wartung und Instandhaltung unserer Flugzeuge verfügen.“

Dr. Manfred A. Körtgen, Geschäftsführer Betrieb/BBI der Berliner Flughäfen: „Das Investment von Harder & Partner auf dem BBI ist von wesentlicher Bedeutung für die weitere Entwicklung des Standortes. Es stärkt die Entwicklung des Investitionsstandortes und ist ein deutliches Bekenntnis zum BBI und zu dessen Zukunft als neues Drehkreuz des Luftverkehrs. Der Wartungshangar ist ein wichtiger Bestandteil der Flughafeninfrastruktur und zugleich Standortfaktor im Wettbewerb der Flughäfen untereinander. Die Wartungsanlage wird den Flugbetrieb von airberlin und Germania maßgeblich unterstützen und die Dienstleistungspalette am BBI vervollständigen. Wir freuen uns, starke Partner gefunden zu haben, die vom Potential des BBI überzeugt sind.“

Neuer Wartungshangar bietet Platz für bis zu sechs Fluggeräte

Die Abmessungen des Hangars betragen etwa 153 Meter in der Länge, etwa 79 Meter in der Tiefe und in der Höhe rund 33 Meter (über Geländeoberkante). Auf einer Hallenfläche von mehr als 12.000 Quadratmetern bietet der Hangar Platz für mindestens sechs Flugzeuge des Typs Airbus A319/A320 oder alternativ zwei Langstreckenflugzeuge des Typs A330. Zwei Drittel der Hallenfläche werden von der airberlin technik, ein Drittel von der Germania genutzt. Zusätzlich entstehen mehr als 5.000 Quadratmeter Büro-, Lager- und Werkstattflächen, die ebenfalls an die beiden Airlines vermietet sind.

Nach Inbetriebnahme des Hangars werden rund 130 Mitarbeiter der airberlin technik bis zu vier Mittelstreckenflugzeuge parallel warten können. In dem neuen Hangar wird die airberlin technik erstmalig auch am Standort Berlin ein Langstreckenflugzeug des Typs Airbus A330 in einer eigenen Halle warten können.

Die Germania Technik Brandenburg wird an dem neuen Standort nicht nur die Flotte der Muttergesellschaft betreuen, sondern ebenfalls weitere Kundenflugzeuge. Dazu werden neben den zwei Flugzeugstellplätzen, großzügige Lager-, Werkstatt- und Büroflächen im Hangar genutzt, wo die insgesamt rund 120 Mitarbeiter zentral angesiedelt werden.

Der Hangar wird rechtzeitig zur BBI-Inbetriebnahme am 3. Juni 2012 fertiggestellt.

Die Maintenance Area entsteht im Westen des künftigen Hauptstadt-Flughafens BBI. Auf dem rund 32 Hektar großen Areal werden neben Wartungshangars, die Feuerwache West sowie verschiedene technische Dienste angesiedelt. Die Maintenance Area verfügt über eine eigene Zugangskontrollstelle und ermöglicht so den hier angesiedelten Firmen einen schnellen und unkomplizierten Zugang zum Flughafen.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner

Alexandra Bakir airberlin

+49 30 3434-1500 +49 30 3434-1509

Ansprechpartner

Judith Haase Manager Marketing & Public Relations
Germania

+49 30 52280-8368 +49 30 52280-8361

Ansprechpartner

J.B. Harder Verwaltung GmbH & Co. KG Geschäftsstelle Sekretariat

+49 6205 2000-300 +49 6205 2000-320