airberlin, Boeing und die Berliner Flughäfen begrüßen den ersten Boeing 787 Dreamliner in Deutschland

25.06.2011
Am Samstag, 25. Juni 2011 um 9:00 Uhr Ortszeit landete erstmals ein Boeing 787 Dreamliner in Deutschland.
airberlin ist die erste Fluggesellschaft in Deutschland, die den Dreamliner erhalten wird. Das Boeing-Testflugzeug ZA001 wurde auf dem Flughafen Berlin-Tegel von airberlin, Repräsentanten des Herstellers Boeing sowie den Berliner Flughäfen mit einer feierlichen Zeremonie begrüßt.

Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen: „In weniger als einem Jahr eröffnen wir den neuen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt. Der Dreamliner von Boeing wird der Berlin-Flieger schlechthin werden: ein Flugzeug der neuen Generation für einen Flughafen der neuen Generation. Der Dreamliner ist auf 210 bis 250 Passagiere ausgelegt und damit das erste mittelgroße Flugzeug für die Langstrecke. Er schließt eine Marktlücke: Mit dem Dreamliner können Airlines wie airberlin Nonstop-Langstreckenflüge endlich auch abseits der großen Drehkreuze anbieten.“

Greg Delawie, Gesandter der amerikanischen Botschaft Berlin: „Ich freue mich, die weltweite Präsentation des Boeing 787 Dreamliner und seinen ersten Flug nach Deutschland zu feiern. Das ist ein wahrhaft historischer Moment: im Hinblick auf Design, Materialien, Treibstoffeffizienz und Passagierkomfort ist der Dreamliner der Inbegriff innovativer Technologie. Es ist zudem mehr als passend, dass Berlin, eine Stadt voller Stil und mit einer langen Ingenieurs- und Luftfahrtgeschichte, als erster Landeort in Deutschland für den Dreamliner gewählt wurde. Ich möchte auch airberlin als erster deutschen Fluggesellschaft, die den Boeing 787 Dreamliner erhalten wird, meinen Glückwunsch aussprechen.“

„Bei der Präsentation des Boeing 787 Dreamliner in Europa in dieser Woche haben wir großes Interesse und begeisterten Zuspruch für das Flugzeug erfahren“, sagte Scott Fancher, Vice President und General Manager des 787 Programms. „Wir freuen uns sehr, heute hier in Berlin zeigen zu können, dass dieses Flugzeug die Technologien und den Mehrwert bietet, den unsere Kunden brauchen.“ Joachim Hunold, CEO airberlin: „Wir sind stolz, den Boeing 787 Dreamliner als erste deutsche Airline zu erhalten. Mit einem spezifischen Treibstoffverbrauch von 3,6 Litern pro 100 Passagierkilometer gehört die airberlin Flotte schon heute zu den effizientesten in Europa. Auch der Boeing 787 Dreamliner setzt im Bereich der Treibstoffeffizienz neue Maßstäbe. Er passt deshalb sowohl unter wirtschaftlichen als auch unter ökologischen Gesichtspunkten perfekt zu unserer modernen Flotte und wird diese auf der Langstrecke sinnvoll ergänzen.“

Das Testflugzeug ZA001 ist die erste 787, die von Boeing gebaut wurde. Die 787 zeichnet sich vor allem durch ihre Umwelt- und Kosteneffizienz, den Kabinenkomfort und die Nutzung modernster Technologien aus. Im Vergleich zu Flugzeugen ähnlicher Größe ist der Treibstoffverbrauch der 787 um 20 Prozent niedriger. Die erste Boeing 787 in airberlin Lackierung soll im April 2014 an airberlin ausgeliefert werden. Insgesamt folgen ab diesem Datum sukzessive noch 17 weitere Auslieferungen im Zeitraum bis August 2019.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner

Uwe Berlinghoff airberlin

+49 30 3434-1500 +49 30 3434-1509