Einladung ins Grüne – Parkanlagen Gutspark Großziethen, In den Gehren und Dörferblick vorgestellt

14.07.2011
Parkanlagen sind wichtiger Bestandteil der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen / Insgesamt über 500 Hektar Kompensationsmaßnahmen im direkten Umfeld des Flughafens / Berliner Flughäfen halten Parkanlagen langfristig instand
Sie ziehen sich wie ein grünes Band um den neuen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt – die Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, die die Berliner Flughäfen im Rahmen des Schönefeld-Ausbaus durchführen. Wichtiger Bestandteil dieser Kompensationsmaßnahmen sind drei Parkanlagen auf dem Gebiet der Gemeinde Schönefeld, die bereits weitgehend fertiggestellt sind. Den Gutspark Großziethen sowie die Parkanlagen Dörferblick und In den Gehren stellte  Dr. Udo Haase, Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld, heute zusammen mit den Berliner Flughäfen bei einer gemeinsamen Radtour vor.

 

Dr. Udo Haase, Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld: „Wir freuen uns, dass wir heute die drei Parkanlagen Gutspark Großziethen, In den Gehren und Dörferblick vorstellen können. Schönefeld gewinnt durch den Bau des neuen Flughafens. Neben Firmenansiedlungen und neuen Arbeitsplätzen, erhalten die Bürger der Gemeinde mit den Parkanlagen auch zusätzliche Erholungsmöglichkeiten und einen Raum für Freizeitgestaltung.“

 

Ralf Kunkel, Pressesprecher der Berliner Flughäfen: „Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber den Anwohnergemeinden des neuen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt wahr. Und das nicht nur kurzfristig – mit Fertigstellung der Parkanlagen haben wir uns verpflichtet, diese 25 Jahre instand zu halten. Damit stellen wir sicher, dass die Parkanlagen langfristig von den Bürgern aus dem Umland genutzt werden können.“  

 

 

 

Gutspark Großziethen

Die Instandsetzung des 2,5 Hektar großen Gutsparks Großziethen hat für die Gemeinde eine nachhaltige Bedeutung. Der Gutspark bietet einen Ort für Freizeit und Erholung mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten sowie wertvollem Altbaumbestand. Außerdem konnte mit dem „Kinderbauernhof Ilse Reichel“ eine bereits vorhandene Freizeiteinrichtung in das Konzept integriert werden. Durch die Wiederherstellung historischer Wegebeziehungen und Sichtachsen, die Reaktivierung des Schweinepfuhls, die Neuanlage von Spiel- und Obstwiesen sowie die Einbeziehung des Kinderbauernhofes erhält Großziethen ein attraktives Angebot für die landschaftsbezogene Erholungsnutzung. Der heutige Gutspark Großziethen gliedert sich in vier Teilbereiche: den Kernbereich des Gutsparks mit seinem wertvollen Altbaumbestand und den Relikten der historischen Parkanlage, den Schweinepfuhl als Naturerlebnisraum mit vielfältiger ökologischer Bedeutung sowie den Spiel- und Obstwiesenbereich mit 61 Obstbäumen alter Sorten und den Kinderbauernhof.

Parkanlage In den Gehren

 

Die Parkanlage In den Gehren verfügt über eine Fläche von mehr als 28 Hektar. Die Parkanlage unterscheidet sich von den anderen beiden Landschaftsparks vor allem darin, dass ein Teil der Flächen auch von mongolischen und polnischen Wildpferden als Weidefläche genutzt werden kann. Neben Weideflächen und Flächen zur Freizeitnutzung entstanden durch Gehölzgruppen, Solitärbäume und Halboffenbiotope wertvolle Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten. Die Parkanlage In den Gehren wird in das Fuß- und Radwegenetz der Gemeinde Schönefeld integriert. Neben den Weideflächen befinden sich In den Gehren unter anderem Wiesenflächen, Bauminseln und Senken. Insgesamt wurden 1.270 Bäume wie Feld-Ahorn, Hainbuchen, Stil-Eichen, Silber-Linden sowie Ulmen zumeist als Stammbusch oder mehrstämmiger Baum gepflanzt.

 

Parkanlage Am Dörferblick

 

Der Landschaftspark Am Dörferblick hat insgesamt eine Fläche von knapp 15 Hektar und besteht aus kleinteiligen Flächen und einer Halboffenlandschaft. Er zeichnet sich durch eine vielfältige Habitatstruktur aus, die Grundlage für Biotopentwicklung ist. Die bestehenden und entwickelten kleinen Flächen können vielfältig genutzt werden: zur urbanen Landwirtschaft, Naturerfahrung oder als multifunktionaler Freizeitraum. Die Halboffenlandschaft beinhaltet Naturerfahrungsräume und Möglichkeitsräume, die zum Beispiel auch von Vereinen genutzt werden können. Rückgrat der Wegeerschließung für den neuen Landschaftspark Am Dörferblick ist ein etwa mittig verlaufender Hauptweg, der auf der Trasse des ehemaligen Patrouillenwegs geführt wird. Rechts und links dieses Weges befinden sich unter anderem Picknickwiesen, Baumreihen, Naturerfahrungsflächen wie Lehmberge, Sanddünen oder kleine „Dschungel“ (Gehölzaufwuchs).

 

Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen rund um den BER

Insgesamt umfasst das Grüne Band um den neuen Flughafen über 500 Hektar Kompensationsmaßnahmen (Alleen, Baumreihen, Aufforstungen, Kleingewässer, Wiesen, Parkanlagen). Dazu kommt das größte Einzelprojekt bei den Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen: die ökologische Aufwertung der 2.600 Hektar großen Zülowniederung. Ziel der Maßnahmen ist es, die Landschaft als Erholungsraum für die Nachbargemeinden des Flughafens aufzuwerten. So werden zum Beispiel die Radwege der Gemeinde durch Alleen begrünt. Für jeden gefällten Baum werden neue Bäume gepflanzt, für jede versiegelte Fläche wird ein Ausgleich geschaffen. Zudem wird durch ein Biotop-Monitoring verhindert, dass es während der Bauzeit zu Beeinträchtigungen in der Flughafenumgebung kommt. Insgesamt gibt es fünf Parkanlagen: die historischen Gutsparks Dahlewitz (Mahlow-Blankenfelde) und Großziethen sowie die Parkanlagen In den Gehren, Am Dörferblick und Am Vogelwäldchen. Geplant wurden die Parks von dem Landschaftsplanungsbüro bgmr, Becker, Mohren, Gieseke, Richard.

Download Pressebilder
Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner