Verkehrsbericht der Berliner Flughäfen

03.08.2011
Passagierwachstum und bessere Auslastung in der Ferienzeit
Das Luftverkehrswachstum in der Hauptstadtregion bleibt weiter stabil: Insgesamt wurden im Juli an den Berliner Flughäfen 2.272.062 Passagiere gezählt. Das sind 5,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Kumuliert wurden von Januar bis Juli insgesamt 13.562.495 Passagiere befördert, ein Plus von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der Flugbewegungen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel sank im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,4 Prozent auf 20.875, gleichzeitig stiegen die durchschnittliche Flugzeuggröße sowie die Auslastung der Flugzeuge an.

Der Flughafen Schönefeld registrierte im Juli 685.460 Passagiere. Dieses Ergebnis entspricht einem Rückgang um 6,2 Prozent.

In Tegel wurden im Juli 1.586.602 Passagiere gezählt. Damit bleibt das Wachstum im Vergleich zum Vorjahresmonat weiterhin zweistellig (10,8 Prozent).

Das überzeugende Wachstum bei der Luftfracht setzte sich auch im Juli fort: Mit 2.792 Tonnen stieg die geflogene Fracht um 16,3 Prozent. Die Menge der Luftfracht ist seit Jahresbeginn stark gestiegen und betrug kumuliert von Januar bis Juli 18.744 Tonnen (+28,3 Prozent).

Die Monatswerte basieren auf vorläufigen Zahlen.

Die Verkehrsstatistik der Berliner Flughäfen (endgültige Zahlen) finden Sie online hier.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner