Gesunde Arbeitsplätze an den Berliner Flughäfen: BKK•VBU zahlt Bonus aus

05.08.2011
Seit 2004 arbeiten die BKK•VBU und die Berliner Flughäfen erfolgreich zusammen, um gesunde Arbeitsplätze zu fördern. Heute bekommt das Unternehmen einen weiteren Bonus ausbezahlt und gleichzeitig verlängert sich die Kooperation der betrieblichen Gesundheitsförderung um drei Jahre
Andrea Galle, Vorstand der BKK•VBU, überreichte am Vormittag Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Ge-schäftsführung der Berliner Flughäfen, den symbolischen Scheck über 16.425 Euro. Dieses Geld hilft, weitere Gesundheitsprojekte für die Beschäftigten der Berliner Flughäfen umzusetzen

„Als Krankenkasse unterstützen wir Firmen, die sich für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter stark machen“, so Andrea Galle. „In unserer modernen Arbeitswelt kommt es nicht nur auf das Engagement und die Kenntnisse der Mitarbeiter an, sondern auch darauf, ob sie gesund sind. Mitarbeiter, die sich körperlich und psychisch wohl fühlen, sind die Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens.“

„Wir freuen uns, dass wir mit der Unterzeichnung des Bonusvertrages heute die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der BKK•VBU um drei weitere Jahre verlängern können“, sagt Prof. Dr. Rainer Schwarz. „Das gemeinsame Konzept zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement setzt auf die Stärkung der Gesundheitskompetenz und das –bewusstsein unserer Führungskräfte und Mitarbeiter und damit auf eine nachhaltige Gesundheitsförderung. Wir wollen nicht die Symptome kurieren, sondern an den Ursachen ansetzen.“

Mit dem Gesundheitsprogramm werden den häufigsten gesundheitlichen Risikofaktoren, unter anderem Bewegungsmangel, permanente Anspannung, ungünstige ergonomische Bedingungen oder Leistungs- und Zeitdruck, am Arbeitsplatz entgegengewirkt. Außerdem sind die Präventionsmaßnahmen auf die speziellen Arbeitsbedin-gungen der Flughafen-Mitarbeiter zugeschnitten.

„Die Angebote erstrecken sich von der Förderung der Betriebssportgruppen über Seminare zum Beispiel Stressbewältigung bis hin zu Individualpräventionsmaßnahmen – und werden sowohl von unseren Führungskräften als auch Mitarbeitern sehr gut angenommen“, erklärt Prof. Dr. Rainer Schwarz. Daneben förderte die BKK•VBU Präventionskurse und Personalentwicklungsmaßnahmen wie Seminare zu gesund-heitsgerechtem Führen. Kooperationen mit der Fitnessstudiokette „Fitness First“ veranlassten die Belegschaft dazu, mehr Bewegung in ihr Leben zu bringen.

„Die BKK•VBU nimmt betriebliche Gesundheitsförderung sehr ernst und übernimmt Verantwortung“, beschreibt Andrea Galle das Engagement die Krankenkasse. Mit der Verlängerung des Bonusvertrages könnten weitere Projekte für die rund 1500 Beschäftigten initiiert werden, die ihre Gesundheit erhalten und wiederherstellen wollen.

Anmerkung für die Redaktion:

Die BKK•VBU ist mit über 300.000 Versicherten die größte Betriebskrankenkasse mit Sitz in Berlin. Neben den gesetzlichen Leistungen profitieren BKK•VBU-Versicherte von bezuschuss-ten Präventionsprogrammen, außergewöhnlichen Zusatzleistungen wie dem Babybonus und einer vom TÜV Thüringen mit Sehr gut zertifizierten Servicequalität. Die BKK•VBU erhebt bis 2013 keinen Zusatzbeitrag. Weitere Informationen unter www.meine-krankenkasse.de.
Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner

Sylvie Renz BKK•VBU

+49 30 72612-1316 +49 30 72612-1399