Verkehrsanbindung BER: Berliner Flughäfen begrüßen Autobahneröffnung nach Posen

30.11.2011
Fahrzeit von Berlin nach Posen verkürzt sich erheblich / Wichtiger Schritt vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft im Juni 2012 / Flughafen BER strahlt als Verkehrsknoten bis nach Polen
Am neuen Autobahnkreuz Trzciel wird heute im Beisein vom Präsidenten der Republik Polen, Bronislaw Komorowski, Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck sowie Vertretern aus Politik, Wirtschaft und der Berliner Flughäfen das letzte Teilstück der Autobahnverbindung zwischen Berlin über Frankfurt/Oder nach Posen eröffnet.

Mit dem mehr als 100 Kilometer langen Teilstück wird Zentralpolen mit dem europäischen Autobahnnetz verbunden. Die Fahrzeit von Berlin nach Posen verkürzt sich auf etwa drei Stunden. Posen ist mit etwa 600.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Polens und Zentrum von Industrie, Handel und Forschung. Die Stadt gehört zu den kulturellen Mittelpunkten Polens und wird im Juni 2012 außerdem Austragungsort der Fußball-Europameisterschaft (UEFA EURO 2012) sein.

Flughafenchef Prof. Dr. Rainer Schwarz: „Für uns hat die Fertigstellung der Autobahn große Bedeutung. Westpolen ist ein wichtiges Einzugsgebiet für die Berliner Flughäfen. Jährlich nutzen mehr als eine Million Passagiere aus Polen die Flughäfen Schönefeld und Tegel. Wir erwarten, dass sich die Zahl polnischer Passagiere mit der Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt kontinuierlich steigern wird.“

Die Berliner Flughäfen und die Fußball-EM

Die Endrunde der 14. Fußball-Europameisterschaft findet vom 8. Juni bis zum 1. Juli 2012 in Polen und der Ukraine statt. Die Berliner Flughäfen sind offizieller Partnerflughafen des EM-Austragungsortes in Breslau (Fahrzeit von Berlin etwa vier Stunden), wo insgesamt drei Vorrundenspiele stattfinden werden. Somit erlebt der neue Flughafen Berlin Brandenburg bereits eine Woche nach Inbetriebnahme die erste Bewährungsprobe – mehr als zehntausend Fußballfans aus ganz Europa werden hier landen und zu den Spielstätten nach Breslau und Posen weiterreisen.

Polen ist Partnerland der ILA 2012

Darüber hinaus ist die Republik Polen das offizielle Partnerland der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2012 vom 11. bis 16. September 2012 auf dem neuen Ausstellungsgelände Berlin ExpoCenter Airport unmittelbar am neuen Flughafen BER. Unter Federführung des polnischen Wirtschaftsministeriums und der polnischen Agentur für Information und Auslandsinvestitionen AG (PAIIZ) wird das Nachbarland der Bundesrepublik Deutschland seinen bislang stärksten Auftritt auf der Berlin Air Show zeigen.

Polen beteiligt sich seit dem Umzug der ILA 1992 nach Berlin durchgehend an der alle zwei Jahre stattfindenden Air Show. Fachbesucher aus Polen machten in den letzten Jahren den größten Anteil ausländischer Messegäste aus, zumal das ILA-Gelände gerade einmal 80 Kilometer von der polnischen Grenze entfernt liegt.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner