Redaktionelle Hinweise: Bekanntgabe nächster Schritte wie gestern angekündigt am Montag nächster Woche

09.05.2012
Im Nachgang zur gestrigen Bekanntgabe der Verschiebung des Eröffnungstermins für den Flughafen BER erreichen uns heute sehr viele Medienanfragen. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld, dass wir derzeit nicht alle Anfragen so zeitnah wie gewohnt beantworten können.
Wir möchten Sie wie gestern bereits angekündigt darauf hinweisen, dass wir Sie am Montag der nächsten Woche über die weiteren Schritte zur Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg informieren werden. Zu diesem Termin werden wir Sie rechtzeitig einladen.

Deutsche Telekom AG nicht an den Brandschutzanlagen am Flughafen BER beteiligt

Zudem ein Hinweis zur aktuellen Berichterstattung im Nachgang unserer gestrigen Pressekonferenz: Die Deutsche Telekom AG ist nicht am Bau der technischen Anlagen für den Brandschutz am neuen Flughafen Berlin Brandenburg beteiligt. Dementsprechend gibt es keinen Zusammenhang zwischen der Verschiebung des BER-Eröffnungstermins und den Leistungen der Deutschen Telekom AG für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg. Richtig ist, dass die Telekom-Tochter T-Systems International Auftragnehmer für das Arbeitspaket Datentechnik am Flughafen BER ist. Wir bitten eventuell missverständliche Äußerungen diesbezüglich auf der Pressekonferenz zu entschuldigen.

Wir bitten um Berücksichtigung dieser Information in Ihrer Berichterstattung.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner