Verschiebung BER-Eröffnung: Zum weiteren Flugbetrieb in Schönefeld und Tegel bis zur BER-Eröffnung

31.05.2012
Airlines erweitern Flugangebot / Shopping-, Gastronomie- und Serviceangebot für Passagiere in Schönefeld und Tegel bleibt bestehen / Tegel an der Kapazitätsgrenze: Flughafengesellschaft bittet Passagiere um Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten

Am 3. Juni wäre es nach bisheriger Planung soweit gewesen: Der Flugverkehr der Region Berlin-Brandenburg sollte auf den Flughafen Berlin Brandenburg konzentriert werden. Durch die Verschiebung des Eröffnungstermins auf den 17. März 2013 ist der alte Zeitplan Makulatur. Zugleich stellen sich Kunden und Passagiere zahlreiche Fragen: Was ändert sich für Berlin-Passagiere ab Sonntag, 3. Juni 2012, dem ursprünglichen Eröffnungsdatum des Flughafens Berlin Brandenburg? Welche Folgen hat die verschobene Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg für die bestehenden Flughäfen Schönefeld und Tegel?

Die uns am häufigsten gestellten Fragen sowie die Antworten darauf finden Sie hier im Überblick (Teil 2 zum BER folgt morgen):

Können die für den BER geplanten Flüge auf den bestehenden Flughäfen Schönefeld und Tegel abgewickelt werden?

Die Flüge, die ab 3. Juni vom neuen Flughafen Berlin Brandenburg aus bedient werden sollten, können für die Dauer der verlängerten Betriebszeit ab Schönefeld und Tegel abgewickelt werden. Die Zahl der Flugbewegungen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel steigt nach aktuellem Stand in der ersten Juniwoche (4.6. bis 10.6.) im Vergleich zur letzten Maiwoche (21.5. bis 27.5.) von 4.540 auf 4.567 Flugbewegungen. Dabei erhöht sich die Anzahl der Flugbewegungen in Tegel um 81, in Schönefeld sinkt die Zahl um 54 Flugbewegungen pro Woche. Einzelne Fluglinien haben für die Randzeiten vor und nach den regulären Betriebszeiten in Tegel (6 bis 23 Uhr) Flüge beantragt. Hierüber wird die Luftfahrtbehörde des Landes Berlin kurzfristig entscheiden. Wie hinlänglich bekannt operiert der Flughafen Tegel seit Jahren an der Kapazitätsgrenze. Wir bitten unsere Passagiere daher um Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte planen Sie vorsorglich mehr Zeit für Anreise und Aufenthalt auf dem Flughafen ein.

Welche neuen Strecken gibt es ab 3. Juni 2012?

Im Sommerflugplan 2012 werden ab Berlin 17 neue Destinationen bedient – unter anderem seit März nach Trondheim, seit April nach Toulouse und Eindhoven und seit Mai nach Los Angeles, Windhoek sowie Danzig. Ab dem 3. Juni bieten die Airlines acht neue Ziele an, beispielsweise nach Marseille, Kaliningrad, Valencia, Bologna und Bilbao.

Was passiert mit meinem Flug, den ich bereits für den BER gebucht habe?

Airlines und Reiseveranstalter informieren auf ihren Internetseiten zum aktuellen Stand möglicher Auswirkungen. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Fragen zu Ihrem gebuchten Flug direkt an Ihre Airline, Ihren Reiseveranstalter oder das Flughafen-Callcenter:

airberlin – www.airberlin.com / +49 1805 737800

Lufthansa – www.lufthansa.de / +49 01805 805 805

easyJet – www.easyjet.com / +49 1805 029292

Flughafen-Callcenter www.berlin-airport.de / +49 180 5000 186

Welche Airline startet von welchem Flughafen?

Der Flughafenkoordinator hat mit Unterstützung der Flughafengesellschaft und der Airlines alle Flüge neu koordiniert. Nach diesen Abstimmungen ist nun klar, dass jede Airline von dem Flughafen fliegt, an dem sie auch bisher stationiert war. Eine Übersicht aller Airlines mit Kontakt finden Sie unter http://preview.berlin-airport.de/de/reisende/ankuenfte-und-abfluege/fluggesellschaften/index.php. Die Airlines informieren auf ihren Internetseiten zum aktuellen Stand. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Fragen zu Ihrem gebuchten Flug direkt an Ihre Airline oder Ihren Reiseveranstalter.

Welche Shops, Restaurants und Serviceeinrichtungen stehen mir in Schönefeld und Tegel künftig zur Verfügung?

Bis zur Eröffnung des neuen Flughafens bleiben die Gastronomie- und Shoppingflächen sowie Services wie Mietwagenverleih und Lost&Found an den Bestandsflughäfen bestehen. Damit ist an beiden Standorten gewähr-leistet, dass die Passagiere alles für ihren täglichen Reisebedarf finden.

Was passiert mit meinem Parkplatz, den ich bereits für meinen Flug am BER gebucht habe?

Fluggäste, die bereits ein Parkticket am Flughafen Berlin Brandenburg gebucht haben und nun von Schönefeld abfliegen, können dieses auf einen Parkplatz in Schönefeld umbuchen. Fluggäste, die bereits ein Parkticket am Flughafen Berlin Brandenburg gebucht haben und von Tegel abfliegen, bekommen die Kosten dafür zurückerstattet. Bei Fragen zu bestehenden Reservierungen kontaktieren Sie bitte das Servicecenter des Parkplatzbetreibers Apcoa unter 01805-904443 (Festnetzpreis 14 ct/Min; a. d. Mobilfunknetz max. 42 ct/Min). Weitere Informationen dazu finden Sie auch im Internet unter www.berlin-airport.de oder der neuen Internetseite unter http://preview.berlin-airport.de/de/reisende/neuer-eroeffnungstermin/index.php.

Wo kann ich in Schönefeld und Tegel parken?

An den Flughäfen Schönefeld und Tegel können Sie die zur Verfügung stehenden Parkflächen weiterhin zu den jetzigen Konditionen nutzen.

Wie komme ich künftig mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Schönefeld und Tegel?

Die Flughafengesellschaft bittet ihre Passagiere insbesondere in den Verkehrsspitzen an den Tagesrändern mehr Zeit für die Anreise nach Tegel einzuplanen. Die Anbindung der Flughäfen Tegel und Schönefeld an das öffentliche Verkehrsnetz bleibt bestehen. Die derzeit gültigen Fahrpläne bleiben in Kraft. Der neue Flughafen Berlin Brandenburg wird nicht wie geplant mit dem 3. Juni an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden – die Anbindung erfolgt mit der Eröffnung des BER am 17. März 2013.

Ist der Winterbetrieb auf beiden Flughäfen gesichert?

Der Winterbetrieb auf den beiden Flughäfen Schönefeld und Tegel stellt die Beteiligten vor besondere Herausforderungen. Die Mitarbeiter des Flughafens sind für den Winterdienst auf den Flugbetriebsflächen zuständig, die Mitarbeiter der GlobeGround für die Flugzeugenteisung. Besonders in Tegel müssen vor dem Hintergrund der extrem eng getakteten Flugpläne die Prozesse weiter optimiert und zusätzliche Mitarbeiter in Bereitschaft versetzt werden. Außerdem muss die GlobeGround die zum Teil bereits zum BER umgezogene Winterdiensttechnik wieder aufbauen.

Weitere Informationen

Bei allgemeinen Fragen können sich Passagiere direkt an das Callcenter des Flughafens wenden: +49 1805 000186 (Festnetzpreis 14 ct/Min; a. d. Mobilfunknetz max. 42 ct/Min). Zusätzlich stehen alle Informationen ständig aktualisiert im Internet auf www.berlin-airport.de und auf der Preview der neuen Internetseite unter http://preview.berlin-airport.de zur Verfügung.

 

Die Flughafengesellschaft bedauert die durch die verschobene Flughafeneröffnung entstehenden Unannehmlichkeiten und bittet die Passagiere um Verständnis.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner