FOCUS-Berichterstattung: Flughafengesellschaft prüft angebliche Sicherheitsmängel

11.11.2012

Das Magazin FOCUS berichtet in seiner neuesten Ausgabe über angebliche Sicherheitsmängel am Flughafen Tegel.

Wir stellen fest: Die Flughäfen Tegel und Schönefeld verfügen über funktionierende und durch EU und nationale Sicherheitsbehörden auditierte Sicherheitssysteme.

Zu dem vom Reporter dargelegten Weg in den Sicherheitsbereich stellen wir fest: Vom Parkhaus 1 über das Treppenhaus 1 kommt man ausschließlich durch eine von außen verschlossene, alarmgesicherte Fluchttür in den Sicherheitsbereich. Jede Öffnung dieser Tür hat eine unmittelbare Alarmierung der Flughafensicherheitszentrale zur Folge. Alle im FOCUS-Bericht abgebildeten Türen sind nicht Zugänge zum Sicherheitsbereich.

Eine Untersuchung des Vorgangs zusammen mit den zuständigen Behörden wurde direkt nach Kenntnis der Vorwürfe eingesetzt und hat ihre Arbeit bereits aufgenommen.

 

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner